Valverde widmet Scarponi vierten Sieg bei Lüttich-Bastogne-Lüttich

Alejandro Valverde gewinnt Lüttich-Bastogne-Lüttich 2017

Sieg für den verstorbenen Freund: Topfavorit Alejandro Valverde (Movistar) ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat die 103. Auflage des belgischen Ardennen-Klassikers Lüttich-Bastogne-Lüttich gewonnen.

Vier Tage nach seinem fünften Sieg beim Flèche Wallonne verwies der 37 Jahre alte Spanier den Iren Daniel Martin (Quick-Step Floors) und den Polen Michal Kwiatkowski (Sky) auf die Plätze und konnte sich zum vierten Mal nach 2006, 2008 und 2015 in der Siegerliste des ältesten Eintragerennen der Welt verewigen. » Weiterlesen

Gilbert fällt für Flèche Wallonne, Lüttich-Bastogne-Lüttich und Giro aus

Philippe Gilbert (Quick-Step Floors) muss nach seinem Sieg beim 52. Amstel Gold Race seinen Traum vom zweiten Ardennen-Triple nach 2011 um ein Jahr verschieben.

Nach seinem vierten Erfolg beim niederländischen Ardennen-Klassiker am Ostersonntag wurde bei dem 34 Jahre alten Belgier ein Riss in der rechten Niere diagnostiziert. » Weiterlesen

Keine WorldTour ab 2017: Tour-Veranstalter ASO zieht Rennen zurück

Peleton der Tour de France 2012Rennveranstalter ASO geht auf Konfrontationskurs mit dem Radsport-Weltverband UCI: Ab der Saison 2017 werden die von der Tour-Organisation veranstalteten Rennen nicht mehr der höchsten WorldTour-Kategorie angehören.

Wie die ASO am Freitag mitteilte, ziehen sich Tour de France, Vuelta, Paris-Nizza, Paris-Roubiax, Flèche Wallonne, Lüttich-Bastogne-Lüttich und Dauphiné Libéré freiwillig in die Hors-Categorie-Klasse (HC) zurück. » Weiterlesen

Gerrans gewinnt als erster Australier Lüttich-Bastogne-Lüttich

Simon Gerrans (Orica-GreenEdge)Premiere-Sieg beim Jubiläums-Rennen: Simon Gerrans hat bei der 100. Auflage von Lüttich-Bastogne-Lüttich für den ersten Sieg eines Australiers beim belgischen Ardennen-Klassikers gesorgt.

Der 33-jährige Orica-GreenEdge-Profi setzte sich nach 263 Kilometern im Sprint souverän gegen den Spanier Alejandro Valverde (Movistar), den Polen Michal Kwiatkowski (Omega Pharma-Quick Step) sowie den Italiener Giampaolo Caruso (Katusha) durch. » Weiterlesen

Tour-Sieger Evans verzichtet auf belgische Ardennen-Klassiker

Cadel Evans verzichtet auf eine Teilnahme bei den beiden belgischen Ardennen-Klassikern Flèche Wallonne (18. April) und Lüttich-Bastogne-Lüttich (22. April).

Nach Angaben seines BMC-Racing-Rennstalls, laboriert der 35-jährige Australier an einer Nebenhölenentzündung, die den Tour-de-France-Sieger bereits am gestrigen Sonntag  beim Amstel Gold Race in den Niederlanden zur Aufgabe zwang. » Weiterlesen