Sei dabei am Attersee: Gewinne einen Startplatz für den „King of the Lake“ 2018

Geschafft: Georg Preidler nach seiner Rekordfahrt beim "King of the Lake" 2018 - Foto: © Tana Hell / Instagram: @bytanahell

Werde der König vom See! Seit Wochen ist der „King of the Lake“ 2018 ausgebucht – aber radsportkompakt.de verlost noch einen der letzten Startplätze für die achte Auflage des europaweit einzigartigen Einzel- und Mannschaftszeitfahrens am 15. September 2018 im oberösterreichischen Salzkammergut.

Nicht weniger als 1200 Teilnehmer aus ganz Europa werden den 47,2 Kilometer langen Kampf gegen die Uhr einmal rund um den Attersee in Angriff nehmen. Auch die österreichische Elite im Rahmen der Bundesliga wird erneut am Start sein. » Weiterlesen

Martin verpasst Etappensieg beim Giro d’Italia um 14 Sekunden

Verpasste um 14 Sekunden den Tagessieg der 16. Giro-Etappe 2018: Tony Martin (Katusha-Alpecin) - Foto: Tim De Waele / Getty Images

Um 14 Sekunden hat Tony Martin (Katusha-Alpecin) beim Einzelzeitfahren der 16. Etappe den ersten deutschen Tageserfolg beim 101. Giro d’Italia verpasst.

Mit diesem Rückstand musste sich der 33 Jahre alte Cottbuser beim 34,2 Kilometer langen Kampf gegen die Uhr von Trento nach Rovereto dem australischen Sieger Rohan Dennis (BMC) geschlagen geben. » Weiterlesen

Gleiches Podium wie zum Auftakt: Greipel vor Ewan und Sagan – Impey feiert Gesamtsieg

André Greipel (Lotto Soudal) bejubelt seinen Etappensieg in Adelaide - Foto: © Santos Tour Down Under / Regallo

Gleiches Spiel wie zu Beginn: André Greipel (Lotto Soudal) hat nach der Auftakt- auch die Schluss-Etappe der 20. Tour Down Under in Australien gewonnen.

Der 35 Jahre alte Rostockter konnte sich nach 90 Kilometern auf dem Rundkurs im Adelaide im Massensprint gegen den Australier Caleb Ewan (Mitchelton-Scott) und Weltmeister Peter Sagan aus dem deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall durchsetzen. » Weiterlesen

Tour Down Under: Porte und Impey jubeln auf dem Willunga Hill

Richie Porte lässt sich für seinen Etappensieg auf dem Willunga Hill feiern - Foto: © Santos Tour Down Under / Regallo

Lokalmatador Richie Porte (BMC) hat die 5. Etappe und damit vorletzte der 20. Tour Down Under gewonnen – der Südafrikaner Daryl Impey (Mitchelton-Scott) übernahm das ockerfarbene Trikot des Gesamtführenden.

Porte konnte sich nach 151,5 Kilometern von McLaren Vale zur Bergankunft auf Willunga Hill mit einem Vorsprung von acht Sekunden auf Impey durchsetzen und seinen ersten Saisonerfolg einfahren. » Weiterlesen

Preidlers-Mini-Down-Under-Tagebuch: Mit Pudelwohl-Gefühl in der Spitzengruppe bei 40 Grad

Keep cool: Georg Preidler (FDJ) gönnt sich nach Etappenende eine Abkühlung bei der Tour Down Under - Foto: Georg Preidler

Bei der 20. Tour Down Under hat Georg Preidler seinen ersten Renneinsatz für das französische Team Groupama-FDJ. Im radsportkompakt.de-Mini-Tagebuch berichtet der 27 Jahre alte Österreicher von seine Eindrücken in Australien.

Guten Morgen (oder bei uns guten Abend) aus Adelaide!

Der Start des Rennens heute war wie immer recht entspannt. Umso schwerer und stressiger war es jedoch leider im Finale der 4. Etappe. Auf dem Programm stand der Norton Summit und dannach ein welliges Finale in Uraidla. » Weiterlesen

Sagan trotzt der Hitze und sprintet mit perfektem Timing ins ockerfarbene Trikot

Endlich: Peter Sagan (Bora-hansgrohe) bejubelt seinen ersten Etappensieg bei der Tour Down Under - Foto: © BORA - hansgrohe / Bettiniphoto

Premiere im heißen Australien: Weltmeister Peter Sagan aus dem deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall ist auf der 4. Etappe der 20. Tour Down Under zu seinem ersten Tageserfolg und zugleich ins Führungstrikot der WorldTour-Rundfahrt gesprintet.

Der 27 Jahre alte Slowake konnte sich nach 128,2 Kilometern Norwood nach Uraidla im Sprint einer 35-köpfigen Spitzengruppe gegen den Südafrikaner Daryl Impey (Mitchelton-Scott) und dem Spanier Luis León Sánchez (Astana) durchsetzen. » Weiterlesen

Preidlers-Mini-Down-Under-Tagebuch: Sushi statt Subway im heißen Australien

Georg Preidler bei der Tour Down Under im Trikot seines neuen Arbeitgebers FDJ - Foto: Pressesports

Bei der 20. Tour Down Under hat Georg Preidler seinen ersten Renneinsatz für das französische Team Groupama-FDJ. Im radsportkompakt.de-Mini-Tagebuch berichtet der 27 Jahre alte Österreicher von seine Eindrücken in Australien.

Hallo liebe Sportfreunde!

In diesem kleinen Tagebuch berichte ich euch ab morgen über die zwei schwersten Etappen der diesjährigen Tour Down Under – der vierten und fünften mit dem Finale am bekannten Willunga Hill. » Weiterlesen

Strasser vor 24-Stunden-Bahnweltrekord-Versuch: „Mystische 1.000 Kilometer? Davon träume ich“!

Schaut seinem 24-Stunden-Weltrekord auf der Bahn zuversichtlich entgegen: Extrem-Radsportler Christoph Strasser - Foto: © Tana Hell (tana-hell.com) / Instagram: @bytanahell

Am Samstag (14. Oktober, ab 13 Uhr via Livestream auf www.christophstrasser.at) nimmt der österreichische Extrem-Radsportler Christoph Strasser im „Tissot-Velodrome Suisse“ im schweizerischen Grenchen den 24-Stunden-Weltrekord auf der Bahn ins Visier.

Im Interview mit radsportkompakt.de spricht der 34-Jährige unter anderem darüber, wie er die Chancen sieht die amtierende Bestmarke des Slowenen Marko Baloh (903,76 km) aus dem Jahr 2010 zu knacken, wieso ihm ein Straßenprofi-Dasein zu langweilig wäre, weshalb Extremsport die Psyche belasten kann, und worauf er sich nach einem Wettkampf besonders freut. » Weiterlesen

Preidler verlässt Sunweb: „Teamleitung setzt nur auf Stars“

Verschnupft: Georg Preidler sah beim Team Sunweb keine Entwicklungsmöglichkeiten mehr - Foto: © Tana Hell (tana-hell.com) / Instagram: @bytanahell

Beim „King of the Lake“ stellte Georg Preidler bei seinem letzten Rennen der Saison einen neuen Streckenrekord auf. Für den 27-jährigen Österreicher war es zugleich der letzte Renneinsatz im Trikot des deutschen Sunweb-Rennstalls.

Im Interview mit radsportkompakt.de erklärt der amtierende Zeitfahrmeister Österreichs, was ihm bei Sunweb missfiel, wieso er trotz Angebote größerer Teams zur französischen FDJ-Equipe wechselt und über seine Ziele für die Saison 2018. » Weiterlesen

„King of the Lake“ 2017: Rekorde und viele strahlende Gesichter am Attersee

Neuer Rekordhalter beim "King of the Lake": Sunweb-Profi Georg Preidler - Foto: © Tana Hell

Königswetter, ein neuer Streckenrekord, Ausbau einer Vormachtstellung und viele zufriedene Gesichter: Die 7. Auflage des „King of the Lake“ rund um den Attersee im oberösterreichischen Salzkammergut war sowohl für die anwesenden Profis, als auch die wacker kämpfenden Jedermänner und -frauen sowie für die zahlreichen Zuschauer ein Radsportfest kurz vor dem Saisonausklang.

1200 Radsportler/-innen aus mehr als zehn Nationen, darunter Sunweb-Profi Georg Preidler, Race-Across-America-Gewinner Christoph Strasser, erstmals auch die österreichische Rad-Bundesliga, ein Jedermann-Teilnehmer aus Russland und zwei eigens mit dem Auto angereisten Briten, hatte Organisator-Chef Erwin Mayer vom Veranstalterverein Atterbiker zum letzten September-Tag des Jahres an den Attersee locken können. » Weiterlesen