Sieg zum QuickStep-Floors-Abschied: Trentin gewinnt 111. Paris-Tours

Zum zweiten Mal Sieger von Paris-Tours: Matteo Trentin (QuickStep-Floors) - Foto: © ASO / Bruno Bade

Sieg zum Abschied: Matteo Trentin hat die 111. Auflage von Paris-Tours gewonnen und in seinem letzten Rennen für QuickStep-Floors seinen zweiten Erfolg beim französischen Herbstklassiker nach 2015 gefeiert.

Der 28 Jahre Italiener konnte sich nach 234,5 Kilometern von Brou auf die Avenue de Grammont in Tours im Sprint dreier Spitzenreiter gegen den Dänen Søren Kragh Andersen (Sunweb) und seinen niederländischen QuickStep-Teamkollegen Niki Terpstra durchsetzen. » Weiterlesen

Zurück in die Heimat: Bergkönig Barguil von Sunweb zu Fortuneo-Oscaro

Wechselt von Sunweb zu Fortuneo-Oscaro: Warren Barguil - Foto: © Cor Vos / Team Sunweb

Der Tour-Bergkönig erliegt dem Lockruf der Heimat: Ein Jahr vor Vertragsende verlässt Warren Barguil das deutsche Team Sunweb und schließt sich dem französischen Zweitdivisionär Fortuneo-Oscaro an.

Die Verpflichtung des 25-jährigen Franzosen gab Fortuneo-Oscaro auf der Team-Webseite offiziell bekannt. „Ich komme zu einem Team mit bretonischer DNA. Es ist überflüssig zu erwähnen, dass dies viel für mich bedeutet“, sagte der aus der bretronischen Gemeinde Hennebont stammende Barguil. » Weiterlesen

Die Tour de France ehrt Eddy Merckx: Grand Départ 2019 in Brüssel

„Grand Départ“ als Tribut an den „Kannibalen“: Die 106. Tour de France wird zu Ehren des fünfmaligen Gesamtsiegers Eddy Merckx im Jahr 2019 in der belgischen Hauptstadt Brüssel gestartet.

Das teilte die Tour-Organisation ASO am Dienstag offiziell mit. 2019 jährt sich der erste Gesamtsieg von Merckx bei der Frankreich-Rundfahrt zum 50. Male. » Weiterlesen

Klassiker-Feinschliff holen: Degenkolb legt Karten bei Paris-Nizza auf den Tisch

John Degenkolb vom Team Trek-SegafredoFeinschliff holen bei der „Fahrt zur Sonne“: John Degenkolb (Trek-Segafredo) möchte sich bei der 75. Auflage von Paris-Nizza (5. bis 12. März) im Duell mit der nationalen Sprinterkonkurrenz für die Frühjahrskassiker-Monumente in Form bringen.

„Paris-Nizza ist für mich einer der wichtigsten Bestandteile der Vorbereitung auf die Monumente Mailand-San Remo, Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix. Es ist der letzte Formcheck“, sagte der 28 Jahre alte Geraer vor dem Start der achttägigen WorldTour-Rundfahrt. » Weiterlesen