Degenkolb: „War Zeit Giant-Alpecin zu verlassen“

John Degenkolb beim Sparkassen-Cup 2016Noch vor seinem ersten Renneinsatz für seinen neuen Arbeitgeber Trek-Segafredo hat John Degenkolb Kritik am Team Giant-Alpecin geäußert.

„Ich hatte zu wenig Einfluss auf Dinge, die mich als Fahrer betrafen. Die Mannschaftskollegen haben gut für mich gearbeitet, aber mir hat nicht gefallen, wie das Management das Team geleitet hat“, sagte der 27 Jahre alte Gerarer gegenüber cyclingnews.com und bekannte: „Für mich war es an der Zeit, Giant-Alpecin zu verlassen.“ » Weiterlesen

Cancellara holt zweites Olympia-Gold – Martin enttäuscht

Fabian CancellaraGoldener Auskehrschwung für Spartacus: Acht Jahren nach seinem Olympiasieg in Peking hat Fabian Cancellara auch bei den Spielen in Rio de Janerio 2016 Gold im Einzelzeitfahren gewonnen.

Wenige Wochen vor seinem Karriereende absolbierte der 35 Jahre alter Schweizer den anspruchsvollen 54,6 Kilometer Kilometer langen Kurs mit Start und Ziel in Pontal in einer Zeit von 1:12:15 Stunden und verwies damit den Niederländer Tom Dumoulin mit 47 Sekunden Vorsprung auf Platz zwei. » Weiterlesen

Zwei gebrochene Rückenwirbel: Cancellara muss Tour beenden

Fabian Cancellara Für Fabian Cancellara (Trek) war der 29. Tag im Gelben Trikot vermutlich der letzte bei einer Tour de France – der Schweizer muss die Frankreich-Rundfahrt 2015 nach seinem schweren Sturz beenden.

Wie Cancellaras Trek-Rennstall am Montagabend mitteilte, wurden bei dem 34-Jährigen Brüche zweier Lendenwirbel festgestellt. » Weiterlesen

Nach Vuelta-Ausstieg: Martin will mit frischen Kräften den WM-Rekord holen

Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin bei der Belgien-Rundfahrt 2014Mit voller Kraft Richtung vierter WM-Titel: Tony Martin (Omega Pharma-Quick) hat die 69. Spanien-Rundfahrt vorzeitig beendet, um sich optimal auf die Weltmeisterschaften im spanischen Ponferrada (21. bis 28. September) vorzubereiten.

„Klar, ist es immer unschön, bei einem Rennen auszusteigen. Aber die ersten zwei Wochen hier waren sehr schwer“, kommentierte der 29 Jahre alte Cottbuser seine vorzeitige Heimreise auf seiner Webseite. » Weiterlesen

Sturz-Video von Hesjedal entfacht Mutmaßungen über Motor-Doping

Ein Sturz-Video von Garmin-Sharp-Profi Ryder Hesjedal von der 7. Etappe der Spanien-Rundfahrt haben Mutmaßungen über „Motor-Doping“ neu entfacht.

Der 33 Jahre alte Kanadier – im Jahr 2012 Gesamtsieger des Giro d’Italia – kam als Teil einer Ausreißergruppe auf dem siebten Vuelta-Teilstück mit seiner Rennmaschine zu Fall. » Weiterlesen

Aus am Ruhetag: Auch Cancellara beendet die Tour de France vorzeitig

Fabian Cancellara auf der 5. Etappe der Tour de France 2014Rückzug am Ruhetag: Mit Fabian Cancellara hat der nächste Hochkaräter die 101. Tour de France vorzeitig beendet – das Team Trek verliert nach Andy Schleck seinen zweiten Topfahrer.

„Ich fahre nach Hause und lege eine Pause ein. Es war für mich eine lange Saison, ich habe 59 Renntage auf dem Buckel. Es ist kein Geheimnis, dass ich bei der WM in Bestform antreten will“, teilte Cancellara am Rande des ersten Ruhetags am Dienstag in Besancon mit. » Weiterlesen

„Nahezu perfekte Fahrt“: Martin gewinnt Auftakt der 78. Tour de Suisse

Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin bei der Belgien-Rundfahrt 2014Sieg in der Wahlheimat: Dreifach-Weltmeister Tony Martin (Omega Pharma – Quick Step) hat das Auftaktzeitfahren der 78. Tour de Suisse im Tessin gewonnen.

Der 29 Jahre Cottbuser setzte sich auf dem 9,4 Kilometer langen Kurs von Bellinzona am Lago Maggiore mit einer Zeit von 13:48 Minuten mit einem Vorsprung von sieben Sekunden auf den Niederländer Tom Dumoulin (Giant-Shimano) durch. » Weiterlesen

Terpstra triumphiert bei Paris-Roubaix, Degenkolb Zweiter

Niki Terpstra (Omega Pharma-Quick Step) gewinnt Paris-Roubaix

Erfolgreicher Ausreißer: Niki Terpstra (Omega Pharma – Quick Step) hat die 112. Auflage des französischen Frühjahrsklassiker Paris-Roubaix gewonnen.

Der 29 Jahre alte Niederländer konnte sich nach 257 Kilometern von Compiègne ins Velodrom von Roubaix als Solist durchsetzen. Platz zwei sicherte sich 20 Sekunden später im Sprint der Verfolger der Geraer John Degenkolb (Giant-Shimano) vor dem Schweizer Titelverteidiger Fabian Cancellara (Trek). » Weiterlesen

Polnischer Sieg in Siena: Michal Kwiatkowski gewinnt 8. Strade Bianche

Michal Kwiatkowski (Omega Pharma-Quick Step) gewinnt die Strade Bianche 2014Polnischer Sieg auf den weißen Straßen der Toskana: Michal Kwiatkowski (Omega Pharma-Quick Step) hat die 8. Auflage des italenischen Eintagesrennen Strade Bianche gewonnen.

Der 23-Jährige konnte sich am Samstag nach 197 Kilometern von San Gimigliano nach Sienna mit einem Vorsprung von 19 Sekunden auf den Slowaken Peter Sagan (Cannondale) als Solist behaupten. » Weiterlesen

Tony Martin peilt Stundenweltrekord und Rio 2016 an

Tony Martin (Omega Pharma-Quick Step)Drei Zeitfahr-Weltmeistertitel haben bei Tony Martin (Omega Pharma-Quick Step) Lust auf mehr gemacht – auch auf den Stundenweltrekord hat der gebürtige Thüringer ein Auge geworfen.

„Meine Rivalen Fabian Cancellara und Bradley Wiggins beabsichtigen ja ebenfalls in Richtung Stundenweltrekord zu gehen“, sagte der 28 Jahre alte Cottbuser in einem Gespräch mit Lesern der Thüringer Allgemeine. » Weiterlesen

Startzeiten: Martin startet um 15:12 Uhr zur WM-Titelverteidigung

Zum dritten Mal Deutscher Meister im Zeitfahren: Tony Martin (Omega Pharma-Quick Step) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.deUm 15:12 Uhr nimmt Tony Martin bei der Straßenrad-WM in Florenz die erneute Titelverteidigung als Zeitfahr-Weltmeister in Angriff.

Der 28 Jahre alte Cottbuser nimmt als letzter der 79 gemeldeten Fahrern den 57,9 Kilometer langen Kurs von Da Montecatini nach Florenz in Angriff. » Weiterlesen

Australier Meyer gewinnt Tour-de-Suisse-Auftakt im Tessin

Australischer Auftaktsieger der 77. Tour de Suisse: Cameron Meyer (Orica-GreenEdge) - Foto: Mark KuchelCameron Meyer (Orica-GreenEdge) hat das Auftaktzeitfahren der 77. Tour de Suisse im Kanton Tessin gewonnen.

Der 25 Jahre alte Australier absolvierte den 8,1 Kilometer langen Kurs mit Start und Ziel in Quinto in 9:40 Minuten und war damit 10 Sekunden schneller als der Niederländer Niki Terpstra (Omega Pharma-Quick Step). » Weiterlesen

1 2