Tom Dumoulin stürmt mit Gala-Zeitfahren ins Maglia Rosa

Stürmte mit einem Gala-Auftritt im Kampf gegen die Uhr ins Rosa Trikot beim 100. Giro d'Italia: Tom Dumoulin - Foto: © Cor Vos / Team Sunweb

Mit einem Gala-Auftritt beim Einzelzeitfahren der 10. Etappe ist Tom Dumoulin aus dem deutschen Sunweb-Rennstall beim 100. Giro d’Italia ins Rosa Trikot des Gesamtführenden gestürmt.

Der 26 Jahre alte Niederländer absolvierte den 39,8 Kilometer langen Kurs von Foligno nach Montefalco in einer Zeit von 50:37 Minuten und war damit 49 Sekunden schneller als der zweitplazierte Brite Geraint Thomas (Sky). » Weiterlesen

Jens Zemkes Paris-Nizza-Tagebuch: Viele Fragen vor dem Kampf gegen die Uhr

Jens Zemke vom Team Bora-hansgroheAuf der heutigen 4.Etappe stand ein 14,5 Kilometer langes Zeitfahren auf dem Programm, wobei es die letzten drei ordentlich bergauf ging.

Drei Fahrer hatten Ambitionen angemeldet und wir haben uns die Strecke gut angeschaut und dann Entscheidungen getroffen auf viele wichtige Fragen, die vor so einem Kampf gegen die Uhr beantwortet werden müssen. » Weiterlesen

Sechster DM-Titel: Martin gibt sich in Streufdorf keine Blöße

Tony Martin beim EInzelzeitfahren der Detschen Meisterschaften 2016 in Streufdorf

Fit für die „Große Schleife“: Acht Tage vor Beginn der 103. Tour de France hat sich Tony Martin (Etixx – Quick-Step) zum fünften Mal in Folge die Deutsche Meisterschaft im Einzelzeitfahren gesichert.

Der 31 Jahre alte Cottbuser setzte sich bei den Titelkämpfen im thüringischen Streufdorf bei hochsommerlichen Temperaturen von 35 Grad über 41 Kilometer in einer Zeit von 49:14 Minuten problemlos gegen die Konkurrenz durch. » Weiterlesen

Dritter Gesamtsieg vor Augen: Martin fährt bei Belgien-Rundfahrt ins Rote Trikot

Zum dritten Mal Sieger des Chrono des Nations: Tony Martin (Omega Pharma-Quick Step) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.deMit dem Sieg im Einzelzeitfahren der 3. Etappe hat Tony Martin (Omega Pharma-Quick Step) die Tür zum dritten Gesamtsieg bei der Belgien-Rundfahrt weit aufstoßen.

Der 29 Jahre alte Cottbuser setzte sich auf dem 16,7 Kilometer langen Kurs von Diksmuide in 19:43 Minuten mit 16 Sekunden Vorsprung gegenüber dem Niederländer Tom Doumulin (Giant-Shimano) durch. » Weiterlesen

Startzeiten: Martin startet um 15:12 Uhr zur WM-Titelverteidigung

Zum dritten Mal Deutscher Meister im Zeitfahren: Tony Martin (Omega Pharma-Quick Step) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.deUm 15:12 Uhr nimmt Tony Martin bei der Straßenrad-WM in Florenz die erneute Titelverteidigung als Zeitfahr-Weltmeister in Angriff.

Der 28 Jahre alte Cottbuser nimmt als letzter der 79 gemeldeten Fahrern den 57,9 Kilometer langen Kurs von Da Montecatini nach Florenz in Angriff. » Weiterlesen

Kessiakoff siegt, Rodriguez rettet eine Sekunde vor Contador

Fredrik Kessiakoff (Astana) hat das Einzelzeitfahren der 11. Etappe bei der Spanien-Rundfahrt gewonnen.

Der 32 Jahre alte Schwede absolvierte den 39,4 Kilometer langen Parcous von Cambados nach Pontevedra in einer Zeit von 52:36 Minuten und war damit 17 Sekunden schneller als der Spanier Alberto Contador (Saxo Bank-Tinkoff). » Weiterlesen

Martin emotinal bewegt: „Silber wichtiger als drei Goldene“

Trotz eines doppelten Kahnbeinbruchs Olympia-Silber geholt – Tony Martin präsentierte sich rechtzeitig zu seinem Saisonhöhepunkt in London in Gala-Form.

„Diese Silbermedaille ist für mich wichtiger als drei Goldenen. Nach den ganzen Rückschlagen in diesem Jahr bin ich über den zweiten Platz überglücklich“, teilte der 27-jährige Cottbuser sichtlich bewegt auf seiner Webseite mit. » Weiterlesen

Martin liegt der Kurs von London

Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin blickt zuversichtlich dem morgigen Straßen-Einzelzeitfahren bei den Olympischen Spielen in London entgegen.

„Der Kurs kommt mir doch sehr entgegen“, folgerte der 27 Jahre alte Cottbuser nach einer Streckenbesichtigung mit seinem Teamkollegen Bert Grabsch auf seiner Webseite. » Weiterlesen

Vorschau 19. Etappe der 99. Tour de France (Bonneval – Chartres 53,5km, EZF)

Einzelzeitfahren – auf der vorletzten Etappe naht die Entscheidung um den Gesamtsieg bei der 99. Tour de France.

Nach dem Ausscheiden von Tony Martin (Omega Pharma-Quick Step) und Fabian Cancellara (RadioShack-Nissan) gilt der Mann in Gelb, Bradley Wiggins (Sky), auch im entscheidenden Kampf gegen die Uhr als Topanwärter auf den Tagessieg. » Weiterlesen

Pinotti Schnellster am Neusiedler See – Fuglsang vor Gesamtsieg

Marco Pinotti (BMC Racing) hat das Einzelzeifahren der 7. Etappe bei der 64. Österreich-Rundfahrt gewonnen.

Der 36-jährige Italiener war auf dem 24,1 Kilometer langen Kurs mit Start und Ziel in Podersdorf am Neusiedler mit einer Zeit von 27:42 Minuten 32 Sekunden schneller als der Belgier Kristof Vandewalle (Omega Pharma-QuickStep). » Weiterlesen

Kessiakoff schneller als Cancellara – Costa baut Vorsprung aus

Fredrik Kessiakoff (Astana) hat das Einzelzeitfahren der 7. Etappe der 76. Tour de Suisse gewonnen.

Der 32-jährige Schwede absolvierte den 34,3 Kilometer langen Parcours in und um Gossau in einer Zeit von 46:36 Minuten und war damit 1.86 Sekunden schneller als der Schweizer Fabian Cancellara (RadioShack-Nissan). » Weiterlesen