Phil Bauhaus sprintet bei der Dauphiné zu seinem größten Sieg

Dauphiné-Etappensieger 2017: Phil Bauhaus (Sunweb)

Erster WorldTour-Sieg perfekt: Phil Bauhaus (Sunweb) hat die 5. Etappe beim 69. Critérium du Dauphiné gewonnen und damit seinen bis dato größten Erfolg als Profi eingefahren.

Der 22 Jahre alte Bochholter konnte sich 175 Kilometer von La Tour de Salvagny nach Mâcon im Massensprint gegen den Franzosen Arnaud Démare (FDJ) und Bryan Coquard (Direct Energie) durchsetzen. » Weiterlesen

Porte gibt Weltmeister Martin im Kampf gegen die Uhr das Nachsehen

Wartet weiter auf seinen ersten Saisonerfolg im Zeitfahren: Tony Martin (Katusha-Alpecin)

Der amtierende und insgesamt viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin (Katusha-Alpecin) muss weiterhin auf seinen ersten Saisonsieg im Kampf gegen die Uhr warten.

Beim 23,5 Kilometer langen Einzelzeitfahren der 4. Etappe beim 69. Critérium du Dauphiné von La Tour-du-Pin nach Bourgoin-Jallieu musste sich der 32 Jahre alte Cottbuser mit zwölf Sekunden Rückstand auf den australischen Sieger Richie Porte (BMC/28:07 Minuten) zufrieden geben. » Weiterlesen

Solo-Sieger in Gap: Trofimov reist erfolgreich aus

Yuriy Trofimov (Katusha)Erfolgreich ausgerisssen: Der ehemalige Mountainbike-Weltmeister Yuriy Trofimov (Katusha) hat die 4. Etappe beim Criterium Dauphine als Solist gewonnen.

Nach 168 Kilometer von Montélimar nach Gap überquerte der 30-jährige Russe allein den Zielstrich und machte seinen zweiten Dauphine-Etappensieg nach 2008 perfekt. Der Schwede Gustav Larsson (IAM Cycling) belegte 23 Sekunden dahinter im Sprint der Verfolger Platz zwei vor dem Niederländer Pim Ligthart (Lotto Belisol). » Weiterlesen