69. Paris-Camembert Lepetit: Valverde glückt Generalprobe für Ardennenklassiker

Dem Spanier Alejandro Valverde aus der Mannschaft Caisse d`Epargne hat die 69. Auflage von Paris-Camembert gewonnen.

Beim Eintagesrennen der UCI-Kategeorie 1.1 setzte sich der 27-jährige Spanier gegen den Franzosen Jerome Pineau (Bouygues Telecom) und Benoit Vaugrenard (Francaise des Jeux) durch. Zwei Tage nach seinem zweiten Platz bei der Klasika Primavera in Spanien bestätigte Valverde damit seine gute Verfassung und dass er gewappnet ist für die anstehenden Ardennenklassikern Fléche Wallonne (23.4.) , Lüttich-Bastogne-Lüttich (27.4) » Weiterlesen

96. Schelde-Preis: Schlägt Cavendish erneut die belgische Sprinterelite ?

Mark Cavendish (Team High Road) - Foto: highroadsports.com
Vorjahressieger Marc Cavendish führt das Team High Road beim 96. GP Scheldeprijs in Belgien an.

Der 21-jährige Brite konnte im vergangenen Jahr bei dem traditionsreichen Rennen durch Flanden seinen ersten Saisonsieg für das damalige Team T-Mobile feiern. Dabei verwies er den großen Favoriten Robbie McEwen (Silence-Lotto) aus Australien und den Belgier Gert Steegmans (Quick.Step) im Massensprint auf die Plätze zwei und drei. Mit dem Pulheimer Gerald Ciolek bietet das US-Team einen weiteren ambitionierten  Sprinter  für einen Sieg bei der 96. Auflage des Rennes auf, das der Abschluss der flämischen Klassikersaison ist. » Weiterlesen

Zabel führt Milram beim 96. Scheldeprijs an

Erik Zabel (Team Milram) - Foto: Team Milram
Erik Zabel führt das deutsche Team Milram bei der 96. Auflage des GP Scheldeprijs (Kat. 1.HC) am Mittwoch (16.April) an.

Der 37-jährige Zabel gewann das belgische Traditionsrennen im Jahr 1997 und wurde im vergangenen Jahr Siebter. Neben Zabel konnte mit Didi Thurau (1978) nur noch ein anderer Deutscher das Rennen gewinnen. Unterstützt wird der 37-jährige Routinier unter anderem von Markus Eichler und Enrico Poitschke. » Weiterlesen

44. Türkei-Rundfahrt: Petacchi siegt in Kusadasi – Hondo Vierter

Alessandro Petacchi (Team Milram) - Foto: Team Milram
Alessandro Petacchi aus dem Team Milram hat die erste Etappe der 44. Türkei-Rundfahrt gewonnen. Danilo Hondo aus Cottbus wurde Vierter.

Der 34-jährige Italiener verwies im Massensprint nach 132 Kilometer von Izmir nach Kusadasi nach den Argentinier Ruben Bongiorno (CSF Group-Navigare) und den Spanier Javier Benitez Pomares (Benfica) hauchdünn auf die Plätz. Die Entscheidung fiel erst nach Auswertung des Zielfotos. Vierter wurde der Cottbuser Danilo Hondo (Serramenti PVC Diquigiovanni).
Petacchi ist mit seinem siebten Saisonerfolg auch erster Führender in der Gesamtwertung. Das gestrige Kriterium in der türkischen Metropole, dass der Schweizer Grégory Rast gewann, ging nicht mit in die Wertung ein. » Weiterlesen

44. Türkei-Rundfahrt: Rast gewinnt Kriterium – Klöden 14.

Andreas Klöden (Team Astana) - Foto: © Edward A. Madden / dotcycling.com
Der Schweizer Grégory Rast aus der Mannschaft Astana hat das Auftaktkriterium der 44. Türkei-RUndfahrt gewonnen.

Der 28-jährige Teamkollege von Andreas Klöden siegte nach 76,2 Kilometer verteilt auf 30 Runden á 2,54 Km durch Istanbul vor dem Italiener Francesco Ginanni (Serramenti PVC Diquigiovanni) und dem Spaniner David Garcia Dapena (Karpin Galicia). Andreas Klöden wurde 14., der Cottbuser Danilo Hondo (Serramenti PVC Diquigiovanni) 26. » Weiterlesen

54. Klasika Primavera: Cunego siegt vor Valverde

Der Italiener Damiano Cunego hat die 54. Auflage des spanische Eintagesrennen Klasika Primavera (Kat. 1.1) gewonnen.

Der 26-jährige Lampre-Profi zeigte sich gut erholt aus der einen Tag zuvor beendete Baskenland-Rundfahrt kommend, die er auf Platz vier in der Gesamtwertung abgeschlossen hatte. Cunego setzte er sich nach 171,8 Kilometern im Sprint einer vier Fahrer starken Spitzengruppe vor dem Spanier Alejandro Valverde (Caisse d’Epargne) und dem Finnen Kjell Carlström (Liquigas) durch. » Weiterlesen

106. Paris-Roubaix: Boonen triumphiert in der ‚Hölle des Nordens“ vor Cancellara und Ballan

Tom Boonen hat das Siegen doch nicht verlernt und zum zweiten Mal nach 2005 Paris-Roubaix gewonnen.

Der 27-jährige Belgier aus der Mannschaft Quick.Step gewann nach 5:58:42 Stunden Fahrzeit den Sprint im Velodrom von Roubaix vor dem Schweizer Fabian Cancellara (Team CSC) und dem Italiener Alessandro Ballan (Lampre). Vierter wurde der junge Niederländer Martyn Maaskant aus der US-amerikanischen Slipstream-Mannschaft. George Hincapie aus dem Team High Road wurde Neunter. » Weiterlesen

106. Paris-Roubaix: High Road-Begleitauto an vorletzter Stelle

Einen ersten Dämpfer gab es für das US-amerikanische Team High Road schon vor dem Startschuss zur 106. Austragung von Paris-Roubaix.

Bei der Auslosung für die Reihenfolge der Begleitautos wurde der Mannschaft um die Kapitäne Andreas Klier und George Hincapie (USA) der vorletzte Platz zugelost. Sollte ein Fahrer aus dem Team einen Defekt haben, was bei den Straßenverhältnissen durchaus passieren dürfte, müsste der Fahrer solange auf das Auto warten, bis die davorfahrenden Wagen ihn passiert haben. Den letzten Platz bekam die belgische Silence-Lotto-Mannschaft zugelost, die mit dem Belgier Leif Hoste einen der Favoriten in ihren Reihen hat. » Weiterlesen

48. Vuelta al País Vasco: Contador gewinnt Baskenland-Rundfahrt

Der Spanier Alberto Contador hat die 48. Baskenland-Rundfahrt gewonnen und die Rundfahrt beendet, wie er sie begonnen hat: mit einem Sieg.

Der 25-jährige Tour de France-Sieger aus dem Team Astana gewann das abschliessende Einzelzeitfahren über 20 Kilometer von Oria nach Aia und zurück vor dem Australier Cadel Evans (Silence-Lotto) und dem Niederländer Thomas Dekker (Rabobank). Contador rollte nach 29:10 Minuten ins Ziel, 25 Sekunden dahinter Evans. Vierter wurde Dekkers Teamkollege und Landsmann Robert Gesink. Contador hatte im Ziel 22 Sekunden Vorsprung auf Evans, der Niederländer Dekker war 27 Sekunden langsamer als Gesamtsieger Contador.
Nach der Vuelta Castilla y Leon ist es bereits der zweite Rundfahrtsieg von Contador im Jahr 2008. » Weiterlesen

Noch ein Sieg für die High Road-Damen: Beltman gewinnt Ronde van Drenthe

Chantal Beltman (High Road) - Foto: highroadsports.com

Den zweiten Sieg für die Damen-Equipe vom Team High Road innerhalb von drei Tagen gab es bei der ‚Ronde van Drenthe‘ in den Niederlanden.

Die 31-jährige Lokalmatadorin Chantal Beltman aus den Niederlanden siegte mit einem Vorsprung von 20 Sekunden vor ihrer Landsfrau Marianne Vos vom Team DSB Bank. Den High Road-Erfolg rundete Ina-Yoko Teutenberg ab, die 2 Tage zuvor bei Drentse 8 van Dwingeloo erfolgreich war. In der Weltcup-Gesamtwertung führt weiterhin die Niederländerin Suzanne De Goede aus der Equipe Nürnberger Versicherungen. » Weiterlesen

Vorschau 44. Türkei-Rundfahrt: Klöden führt Astana an – Petacchi Milram

Andreas Klöden (Team Astana) - Foto: © Edward A. Madden / dotcycling.com
Alessandro Petacchi und Andreas Klöden werden ihre Teams Milram bzw. Astana bei der am Sonntag beginnenden 44. Auflage der Türkei-Rundfahrt (13.-20 April) anführen.

Die Rundfahrt beginnt mit einem 76,2 Kilometer langen Kriterium in Istanbul. Nach dem Transfer aus der Stadt am Bosporus in die Hafenstadt Izmir folgen anspruchsvolle, zum Teil sehr bergige Etappen aus dem Westen der Türkei bis in den Süden. Die Rundfahrt endet am Sonntag (20. April) mit einer Flachetappe über knapp 136 Kilometer von Antalya nach Alanya. Die Profis werden dann über 1000 Rennkilometer absolviert haben.
Neben Astana und Milram sind noch die ProTour-Teams Lampre aus Italien, Saunier Duval-Scott aus Spanien und Silence-Lotto aus Belgien in der Türkei am Start. » Weiterlesen

56. Circuit Cycliste Sarthe: Voeckler sichert sich Gesamtsieg

Der Franzose Thomas Voeckler hat die 56. Austragung der Sarthe-Rundfahrt gewonnen.

Dem Kapitän der französischen Mannschaft Bouygues Telecom reicht auf dem abschliessenden Teilstück von Saint Léonard-des-Bois nach Le Mans ein Platz im Hauptfeld. Den letzten Tageserfolg sicherte sich der Argentinier Maximiliano Richeze (CSF Group Navigare) vor dem Franzosen Geoffroy Lequatre (Agritubel). Bester Deutscher der Etappe wurde Daniel Musiol aus dem österreichischen Team Volksbank auf Rang acht. Der Schweizer Beat Zberg aus dem Team Gerolsteiner wurde 18. » Weiterlesen

1 340 341 342 343 344 361