Settimana Coppi e Bartali: Chicci gewinnt 4. Etappe – Förster Dritter

Robert Förster (Team Gerolsteiner) - Foto: Team Gerolsteiner
Der Italiener Francesco Chicchi hat die vierte Etappe der Settimana Coppi e Bartali in Italien gewonnen.

Der Profi aus der italienischen Liquigas-Mannschaft setzte sich nach 184,4 Kilometer von Rio Saliceto nach Emilia im Massensprint gegen seinen Landsmann Mattia Gavazzi (Preti-Mangmi- Prisma Stufe) und Robert Förster aus dem Team Gerolsteiner durch. Es war bereits Chicchis zweiter Sieg bei der italienischen Rundfahrt. » Weiterlesen

57. Köln-Schuld-Frechen droht kein Schickal wie „Rund um Köln“

Zum 57. Male wird das Amateur-Rennen Köln-Schuld-Frechen ausgetragen – auch die „Classicissima Colonia“ genannt.

Viele erfolgreiche Radsportler haben seit 1919 bei Köln-Schuld-Frechen, dem Kölschen Klassiker, erfahren müssen wie kalt es im März in der Eifel sein kann. Zum Glück sehen die Prognosen für die 57. Austragung am kommenden Sonntag dem 30. März anders aus, so dass den Fahrer/innen ein Schicksal wie bei Rund um Köln am Ostermontag erspart bleiben wird. » Weiterlesen

Vuelta a Castilla y León: Contador siegt in Montaña Palentina

Tour de France-Sieger Alberto Contador hat die 4. Etappe der Vuelta a Castilla y León in seiner spanischen Heimat gewonnen.

Der 25-jährige Astana-Profi setzte sich nach dem 160,8 Kilometer langen Teilstück von Carrión de los Condes nach Montaña Palentina vor dem Kolumbianer Mauricio Soler (Barloworld) und dem Niederländer Thomas Dekker durch.
Dadurch konnte der Spanier auch seine Führung in der Gesamtwertung behaupten und steht vor der letzten Etappe am morgigen Freitag vor der Titelverteidigung der fünftägigen Rundfahrt. » Weiterlesen

Settimana Coppi Bartali: Evans gewinnt 3. Etappe – Fröhlinger Vierter

Johannes Fröhlinger (Team Gerolsteiner) - Foto: Team Gerolsteiner

Der Australier Cadel Evans hat die dritte Etappe der Settimana Coppi e Bartali gewonnen in Italien gewonnen.

Der Pro Tour-Gesamtsieger 2007 aus der belgischen Silence-Lotto-Mannschaft kam nach 199,4 Kilometern von Scandiano nach Pavullo nel Frignano als Solist mit 32 Sekunden Vorsprung auf den Italiener Stefano Garzelli (Acqua e Sapone) ins Ziel. Dritter wurde mit 1:32 Minuten Rückstand Vincenzo Nibali (Liquigas), ebenfalls aus Italien. Bester Deutscher wurde Johannes Fröhlinger aus dem Team Gerolsteiner. » Weiterlesen

Velits und Grivko führen Milram beim Critérium International an

Peter Velits (Team Milram) - Foto: Team Milram

U23-Weltmeister Peter Velits und der Ukrainer Andrej Grivko führen das Team Milram beim Criterium International an.

Neben dem U23-Weltmeister Velits und seinem Mannschaftskollege Grivko schickt Milram bei der 77. Auflage des Critérium International (UCI-Kategorie 2.HC / 29.-30.3.) den Kölner Dominik Roels sowie den Neusasser Sebastian Schwager ins Rennen. Verstärkt wird das deutsche Pro Tour-Team von Brett Lancaster, Matej Jurco, Sergio Ghisaberti und dem Elia Rigotto. » Weiterlesen

Siegt Voigt zum vierten Mal beim Critérium International ?


Der Berliner Jens Voigt möchte am Wochenende seinen vierten Sieg beim 77. Critérium International in Frankreich einfahren.

Der 36-jährige Profi aus der dänischen CSC-Mannschaft konnte die Mini-Rundfahrt (29. – 30. April, UCI-Kategorie 2.HC) bereits in den Jahren 1999, 2004 und 2007 als Sieger beenden. Besonders interessant wird das Rennen durch die ungewöhnliche, dreigeteilte Form von jeweils einer Flach- und Bergetappe sowie einem Zeitfahren. Seit 1978 wird das Critérium International in dieser Form ausgetragen, weshalb es mitunter auch liebevoll „Kleine Tour de France“ genannt wird. » Weiterlesen

Klöden steigt bei Vuelta a Castilla y León aus

Andreas Klöden (Team Astana) Foto: © Edward A. Madden / dotcycling.com
Andreas Klöden hat die spanische Rundfahrt Vuelta a Castilla y León krankheitsbedingt vorzeitig beendet.

Der 32-jährige Astana-Profi war zu der gestrigen dritten Etappe aufgrund einer Nebenhöhlenvereiterung nicht mehr angetreten. Schon die Tage zuvor fühlte sich der Wahlschweizer nicht gut, was sich auch an seinen Resultaten wiederspiegelte. Auf der 2. Etappe hatte Klöden viel Zeit in der Gesamtwertung eingebüßt. » Weiterlesen

Tour de Normandie: Ravard gewinnt zweite Etappe

Der Franzose Anthony Ravard hat die erste Etappe der 28. Auflage der Tour de Normandie (UCI-Kat. 2.2) in Frankreich gewonnen.

Der Profi aus der französischen Agritubel-Mannschaft siegte auf dem 198 Kilometer langen Teilstück von Mondeville nachForges les Eaux vor dem Niederländer Bram Schmitz (Van Vliet – EBH Elshof) und dem Norweger Alexander Kristoff (Joker – Bianchi).
In der Gesamtwertung führt Ravards » Weiterlesen

Vuelta a Castilla y León: Ventoso krönt spanischen Triumph auf der dritten Etappe

Der Spanier Francisco José Ventoso hat die dritte Etappe der 23. Vuelta a Castilla y Leon (UCI-Kat. 2.1) gewonnen.

Der 25-jährige Profi aus der Mannschaft Andalucía-Cajasur siegte nach 160 Kilometern von Valladolid nach Villa del Libro de Urueña im Bergaufsprint vor seinen Landsleuten Samuel Sanchez (Euskaltel-Euskadi) und Gustavo Dominguez (Karpin Galicia). » Weiterlesen

Settimana Coppi e Bartali: Axelsson siegt vor Garzelli

Der Schwede Niklas Axelsson hat die zweite Etappe der achten Austragung der Settimana Internazionale Coppi e Bartali in Italien gewonnen.

Der 35-jährige Schwede aus der italienisch-venezuelanischen Serramenti PVC-Mannschaft konnte sich auf dem 176 Kilometer langen Teilstück von Castel San Pietro Terme nach Faenza kurz vor dem Ziel aus einer zwölf Fahrer starken Spitzengruppe abesetzen. Axelsson erreichte als Solist neun Sekunden vor dem Italiener Stefano Garzelli (Acqua e Sapone) das Ziel. » Weiterlesen

Dwars door Vlaanderen: Chavanel siegt – Klier Vierter

 

Sylvain Chavanel hat die 63. Auflage des flämischen Eintagesrennen Dwars door Vlaanderen (UCI-Kat. 1.1).

Der 28-jährige Franzosse aus der Mannschaft Cofidis setzte sich nach 200 Kilometern von Roeselare nach Waregem vor dem Niederländer Steven de Jongh (Quick Step) und dem Belgier Nico Eeckhout (Topsport Vlaanderen) durch. Vierter wurde Andreas Klier aus dem Team High Road und verpasste nur knapp den Sprung auf das Podium. » Weiterlesen

Eichler führt junge Milram-Truppe bei Dwars door Vlaanderen an

Markus Eichler (Team Milram) - Foto: Team Milram

Das deutsche Pro Tour-Team Milram schickt seine Youngsters am Mittwoch zur 63. Auflage von Dwars door Vlaanderen (26. März, UCI-Kategorie 1.1).

Angeführt wird die junge Milram-Equipe mit einem Durchschnittsalter von 24,5 Jahren auf den 200 Kilometern durch Flandern von Klassikerjäger Markus Eichler. Neben dem 26-jährigen Mönchengladbacher vertraut der Sportliche Leiter Jochen Hahn noch Artur Gajek, Sebastian Schwager und Dennis Haueisen. Unterstützt werden die vier Deutschen durch den Italiener Elia Rigotto, » Weiterlesen

1 340 341 342 343 344 354