Marcel Wüst macht Jedermänner auf Mallorca für die VeloTour 2008 fitt

Ex-Profi Marcel Wüst hat seine Liebe für Jedermannrennen entdeckt und hilft dabei anderen Jedermann-Teilnehmern, sich optimal auf ein Rennen vorzubereiten.

Seit seiner Teilnahme an den Hamburger Cyclassics im vergangenen Jahr ist Marcel Wüst vom ehemaligen Profi zum motivierten Jedermann geworden. „Bei mir steht jetzt allerdings nicht mehr das bestmögliche Ergebnis im Vordergrund, sondern die optimale Betreuung derer, die in meinem Team zusammen mit mir unterwegs sind“, sagt der Frechener, der von 1988 bis zu seinem Unfall im Jahr 2000 erfolgreich im internationalen Profigeschäft unterwegs war. » Weiterlesen

„Rund um Köln“ 2008 – Ein Alptraum in Weiß auch für die Jedermänner

Ausgerechnet zum 100. Geburtstag von Rund um Köln spielte das Wetter verrückt und machte den Organisatoren und den Fahrer/innen einen bösen Strich durch die Rechnung.

Von dem Wetter-Chaos war nicht nur das Rennen der Profis, sondern auch die verschiedenen Rennen der Jedermänner – der „Rund um Köln“-Challenge – betroffen. Um 8:30 Uhr wurde der Start der 100 km Strecke auf 10:55 Uhr verschoben. Zu diesem Zeitpunkt bestand noch Hoffnung auf Wetterbesserung. Den Fahrer/innen sollte die Möglichkeit gegeben werden, ihr Rennen auf einer verkürzten Strecke auszutragen. » Weiterlesen

Vuelta a Castilla y Leon: Contador siegt vor Leipheimer

Der Spanier Alberto Contador hat das Auftaktzeitfahren der der fünftägigen Rundfahrt Vuelta a Castilla y Leon in Spanien gewonnen.

Der amtierende Tour de France-Sieger aus dem Team Astana setzte sich beim 9,7 Kilometer langen Zeitfahren von Valsain nach La Granja de San Ildefonso vor seinem Teamkollegen Levi Leipheimer aus den USA durch. Contador war bei der Zieldurchfahrt vier Sekunden schneller als Leipheimer. Rang drei ging mit einem Rückstand von 13 Sekunden auf Contador an den Niederländer Thomas Dekker aus der Mannschaft Rabobank. Andreas Klöden landete mit einem Rückstand von 30 Sekunden auf Rang 12. » Weiterlesen

Pooley gewinnt GP Alfredo Binda

Die Britin Emma Pooley hat das italienische Eintagesrennen GP Alfredo Binda der Damen gewonnen.

Die 25-Jährige aus dem Team Specialized sette sich nach 121 Kilometer rund um die italienische Stadt Cittiglio vor der Niederländerin Suzanne De Goede aus der Mannschaft Equipe Nürnberger Versicherung und Diana Ziliute (Safi – Pasta Zara Manhattan) aus Litauen durch. Es war das zweite Welcup-Rennen der Saison und Erste auf europäischem Boden. » Weiterlesen

„Rund um Köln“ endgültig abgesagt

Die 93. Austragung des Radklassikers „Rund um Köln“ wurde ausgerechnet zu seinem 100-jährigen Bestehen entgültig abgesagt.

Aufgrund des heftigen Schneetreibens wurde zunächst der ursprüngliche Start verschoben und es wurde über eine Verkürzung des Rennens diskutiert. Nach längeren Überlegungen einigten sich die Veranstalter, Rennleitung und de Polizei das Rennen komplett abzusagen, da die Sicherheit der Fahrer nicht mehr gewährleistet gewesen wäre. » Weiterlesen

Wetter-Chaos bei „Rund um Köln“ – Start verschoben

Dem rheinischen Rad-Klassiker „Rund um Köln“ droht bei seiner 93. Austragung droht die Absage.

Ein Schnee-Chaos in Nordrhein-Westfalen macht die Durchführung des zum momentanen Zeitpunkt fraglich. Die Veranstalter arbeiten momentan noch einen „Notstreckenplan“ aus. Demnach soll das Rennen mit einer verkürzten Streckenführung durchgeführt werden. Um 12 Uhr soll eine Entscheidung fallen, ob das Rennen um 12.30 Uhr gestartet wird.

Momentan wird über ein Verkürzung von 203 auf 150 oder 60 Kilometer diskutiert. Es sieht wohl nach einer Verbesserung des Wetters aus. » Weiterlesen

Vaitkus siegt für Astana bei Hel van Het Groene Hart

 

Tomas Vaitkus aus dem Team Astana hat die zweite Austragung des niederländische Eintagesrennen Hel van Het Groene Hart gewonnen.

Der 26-jährige Litauer setzte sich nach 204 Kilometer im Sprint einer 17 Fahrer starken Gruppe gegen den Belgier Wouter Weylandt (Quick.Step) und den Niederländer Bobbie Traksel (Fondas P3Transfer) durch. Elia Rigotto aus der Milram-Mannschaft sprintete auf den fünften Platz. Bester Deutscher wurde Robert Wagner aus dem niederländischen Team Skil-Shimano auf dem zwölften Platz. » Weiterlesen

Förster führt Gerolsteiner bei „Settimana Ciclistica Internazionale“ an

Robert Förster (Team Gerolsteiner) - Foto: Team Gerolsteiner
Robert Förster führt das Team Gerolsteiner bei der „Settimana Ciclistica Internazionale Coppi Bartali“ in Italien an.

Der 30-jährige Markkleeberger soll bei der Rundfahrt der Kategorie 2.1 für Sprintsiege sorgen. Im vergangen Jahr hatte Förster die dritte Etappe der Rundfahrt gewinnen können. Unterstützt wird Förster von eine Mannschaft gemischt aus erfahrenen Profis und jungen Fahrern. » Weiterlesen

Stadler führt Team Volksbank bei der Settimana Internazionale Coppi Bartali an

Das Team Volksbak aus Österreich startet bei der am Dienstag beginnenden Rundfahrt Settimana Internazionale Coppi Bartali in Italien. Einiges vorgenommen hat sich dabei Volksbank-Profi Florian Stadler.

Die Settimana Internazionale Coppi Bartali (25. bis 29. März) weckt beim Schweizer Stalder  schöne Erinnerungen: Im Vorjahr glänzte der 25-Jährige in der Emilia Romagna mit zwei Top 10-Platzierungen. „Das ist meine Vorgabe für 2008. Die Rundfahrt ist zwar richtig hart, aber ich bin erneut gut in Form und für ein Kräftemessen in den Bergen bereit“, sagt Stalder und warnt: „Die Top-Teams kommen direkt von Tirrreno oder Nizza und sind in Sachen Rennhärte im Vorteil, werden das Rennen schnell machen. Da heißt es dranbleiben.“ » Weiterlesen

Gerdemann kann OP eventuell vermeiden

Linus Gerdemann (Team High Road) - Foto: highroadsports.com

Linus Gerdemann muss aufgrund seiner Sturzverletzungen bei der Fernfahrt Tirreno-Adriatico womöglich doch nicht operiert werden.

Dies meldet zumindest das Internetportal ‚Radsportnews.com‘. Gerdemann hatte sich beim Zeitfahren der italienischen Fernfahrt einen doppelten Bruch im linken Bein zugezogen. Trotz der Verletzungen fuhr der 25-jährige Münsteraner das Zeitfahren bis zum Ziel fertig. Zum Zeitpunkt des Sturzes war er dabei dem späteren Sieger der Rundfahrt Fabian Cancellara den Sieg streitig zu machen und die Rundfahrt zu gewinnen. » Weiterlesen

1 340 341 342 343 344 352