Tour of Guangxi: Gaviria gewinnt Auftakt, Ackermann Dritter

Auftaktsieger der 1. Tour of Guangxi: Fernando Gaviria (Quick-Step Floors) - Foto: © Quick-Step Floors Cycling Team / Tim de Waele

Südamerikanischer Auftaktsieg im Fernen Osten: Fernando Gaviria die Auftaktetappe der 1. Tour of Guangxi in China gewonnen und die Erfolgsserie seines Teams Quick-Step Floors weiter nach oben geschraubt.

Der 23 Jahre alte Kolumbianer konnte sich nach 107,4 Kilometern auf einem Rundkurs mit Start und Ziel in Beihai im Massensprint gegen den Niederländer Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) und die beiden Deutschen Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) und Max Walscheid (Sunweb) durchsetzen. » Weiterlesen

Kurz, knackig und spektakulär: Tour de France 2018 vorgestellt

Tour-Direktor Christian Prudhomme stellt in Paris den Kurs der Tour de France 2018 vor - Foto: A.S.O.

Kurz, knackig und spektakulär: Tour-Direktor Christian Prudhomme hat im Palais des Congrès in Paris den Kurs der 105. Tour de France (7. bis 29. Juli 2018) vorgestellt.

Der Grand Départ ist am 7. Juli auf der Atlantikinsel Noirmoutier-En-L’Ile. Enden wird die Frankreich-Rundfahrt 2018 nach 21 Etappen mit insgesamt 3329 Kilometern am 29. Juli traditionell auf den Champs Elysées in Paris. » Weiterlesen

Mit einer Pause und Magenproblemen: Strasser knackt 24-Stunden-Bahn-Weltrekord

Hat den 24-Stunden-Bahnweltrekord von Marko Baloh eingestellt: Christoph Strasser - Foto: © Tana Hell (tana-hell.com) / Instagram: @bytanahell

Fahrt in die Geschichtsbücher: Extrem-Radsportler Christoph Strasser hat auf der Bahn im „Tissot-Velodrome Suisse“ im schweizerischen Grenchen einen neuen 24-Stunden-Weltrekord aufgestellt.

Der 34 Jahre alte Österreicher verbesserte die bisherige Bestmarke des Slowenen Marko Baloh aus dem Jahr 2010 um exakt 38,113 Kilometer. » Weiterlesen

10. Saisonsieg: Bennett sprintet zum vierten Tageserfolg bei der Türkei-Rundfahrt

Ist bei den Sprintankünften der Türkei-Rundfahrt 2017 einfach nicht zu schlagen: Sam Bennett (Bora-hansgrohe) - Foto: © BORA-hansgrohe / Stiehl Photography

Sam Bennett aus dem deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall bleibt bei den Sprintankünften der 53. Türkei-Rundfahrt das Maß aller Dinge.

Nachdem der 26 Jahre alte Ire am Freitag auf der ersten Bergetappe das türkisfarbene Trikot des Gesamtführenden an den Diego Ulissi (UAE Team Emirates) abgeben musste, schlug Bennett auf der 5. Etappe nach seinen drei Tageserfolgen zu Beginn erneut zu. » Weiterlesen

Bennett sprintet in Marmaris souverän zum Hattrick in der Türkei

Auch auf der dritten Etappe der Türkei-Runfahrt nicht zu bezwingen: Sam Bennett (Bora-hansgrohe) - Foto: © BORA-hansgrohe / Stiehl Photography

Hattrick perfekt: Sam Bennett aus dem deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall hat auf der 3. Etappe seinen dritten Tageserfolg bei der 53. Türkei-Rundfahrt eingefahren und seine Gesamtführung erneut ausgebaut.

Nach 128,6 Kilometern von Fethiye nach Marmaris konnte sich der 26 Jahre alte Ire wie am Vortag vor dem Belgier Edward Theuns (Trek-Segafredo) durchsetzen. Dritter wurde der Italiener Simone Consonni (UAE Team Emirates). » Weiterlesen

Strasser vor 24-Stunden-Bahnweltrekord-Versuch: „Mystische 1.000 Kilometer? Davon träume ich“!

Schaut seinem 24-Stunden-Weltrekord auf der Bahn zuversichtlich entgegen: Extrem-Radsportler Christoph Strasser - Foto: © Tana Hell (tana-hell.com) / Instagram: @bytanahell

Am Samstag (14. Oktober, ab 13 Uhr via Livestream auf www.christophstrasser.at) nimmt der österreichische Extrem-Radsportler Christoph Strasser im „Tissot-Velodrome Suisse“ im schweizerischen Grenchen den 24-Stunden-Weltrekord auf der Bahn ins Visier.

Im Interview mit radsportkompakt.de spricht der 34-Jährige unter anderem darüber, wie er die Chancen sieht die amtierende Bestmarke des Slowenen Marko Baloh (903,76 km) aus dem Jahr 2010 zu knacken, wieso ihm ein Straßenprofi-Dasein zu langweilig wäre, weshalb Extremsport die Psyche belasten kann, und worauf er sich nach einem Wettkampf besonders freut. » Weiterlesen

Zweiter Tagessieg in der Türkei: Bennett auch in Fethiye nicht zu schlagen

Hat seine Führung bei der 53. Türkei-Rundfahrt ausbauen können: Sam Bennett (Bora-hansgrohe) - Foto: © BORA-hansgrohe / Stiehl Photography

Mit seinem zweiten Tagessieg hat Sam Bennett aus dem deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall seine Gesamtführung bei der 53. Türkei-Rundfahrt erfolgreich ausgebaut.

Der 26-jährige Ire konnte nach seinem Auftaktfolg auch das zweite Teilstück über 205 Kilometer von Kumlica nach Fethiye für sich entscheiden und sich im Massensprint souverän gegen den Belgier Edward Theuns (Trek-Segafredo) und den Italiener Riccardo Minali (Astana) durchsetzen. » Weiterlesen

Türkei-Rundfahrt: Bennett macht 30. Bora-hansgrohe-Saisonsieg perfekt

Die 30 sind voll: Sam Bennett (Bora-hansgrohe) bejubelt seinen Etappensieg bei der Türkei-Rundfahrt - Foto: © BORA-hansgrohe / Stiehl Photography

Kurz vor dem Saisonende sammelt das deutsche Bora-hansgrohe-Rennstall noch einmal fleißig Siege: Eine Woche nach seinem Erfolg beim Sparkassen Münsterland Giro gewann Sam Bennett auch den Auftakt der 53. Türkei-Rundfahrt.

Nach 176,7 Kilometer von Alanya nach Kemer konnte der 26 Jahre alte Ire im Massensprint den Italiener Marco Benfatto (Androni-Sidermec) und den Belgier Edward Theuns (Trek-Segafredo) hinter sich lassen und den 30. Saisonsieg für Bora-hansgrohe perfekt machen. » Weiterlesen

24-Stunden-Weltrekord auf der Bahn: Martin, Eisel & Co. glauben an Strasser

Will mehr als 903,73 Kilometer in 24 Stunden auf der Bahn zurücklegen: Christoph Strasser - Foto: © Tana Hell (tana-hell.com) / Instagram: @bytanahell

In vier Tagen möchte der österreichische Extrem-Radsportler Christoph Strasser im Velodrom im schweizerischen Grenchen einen neuen 24-Stunden-Weltrekord auf der Bahn aufstellen. Bekannte Straßenprofis glauben an eine neue Bestmarke durch den 34-Jährigen aus der Steiermark.

Bei 903,76 Kilometer steht der aktuelle Weltrekord, den der Slowene Marko Baloh im Jahr 2010 in Italien aufstellte. Dieser Marke will der vierfache Race-Across-America-Gewinner Strasser, der am letzten September-Wochenende beim „King of the Lake“ rund um den Attersee auf Platz drei fuhr, ab Samstag (13 Uhr / Livestream auf: www.christophstrasser.at) überbieten. » Weiterlesen

„Bereit für 2018: Genesener Degenkolb plant Trainingsstart in zwei Wochen

Will 2018 wieder neu angreifen: Klassikerspezialist John Degenkolb (Trek-Segafredo) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Auf zu neuen Taten: Nach seinen seit dem Vuelta-Aus anhaltenden gesundheitlichen Problemen ist John Degenkolb (Trek-Segafredo) wieder auf dem Weg der Besserung und will in zwei Wochen das Training für die Saison 2018 aufnehmen.

„Nachdem ich das Krankenhaus verlassen habe, war nicht mehr genügend Zeit, um für die letzten Saisonrennen in Form zu kommen. Also haben wir entschieden, dass ich etwas früher eine Pause einlege und in zwei Wochen wieder ins Training einsteige und freue mich schon darauf“, erklärte der 28 Jahre alte Geraer in einer Mitteilung seines Rennstalls. » Weiterlesen

Sieg zum QuickStep-Floors-Abschied: Trentin gewinnt 111. Paris-Tours

Zum zweiten Mal Sieger von Paris-Tours: Matteo Trentin (QuickStep-Floors) - Foto: © ASO / Bruno Bade

Sieg zum Abschied: Matteo Trentin hat die 111. Auflage von Paris-Tours gewonnen und in seinem letzten Rennen für QuickStep-Floors seinen zweiten Erfolg beim französischen Herbstklassiker nach 2015 gefeiert.

Der 28 Jahre Italiener konnte sich nach 234,5 Kilometern von Brou auf die Avenue de Grammont in Tours im Sprint dreier Spitzenreiter gegen den Dänen Søren Kragh Andersen (Sunweb) und seinen niederländischen QuickStep-Teamkollegen Niki Terpstra durchsetzen. » Weiterlesen

Solosieger in Como: Nibali gewinnt zum zweiten Mal Il Lombardia

Zum zweiten Mal Sieger von Il Lombardia: Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) - Foto: © Team Bahrain-Merida/ @ BettiniPhoto

Erneuter Erfolg beim „Rennen der fallenden Blätter“: Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) hat zum zweiten Mal nach 2015 den italienischen Herbstklassiker Il Lombardia gewonnen.

Nach 247 Kilometern von Bergamo nach Como konnte der 32 Jahre Italiener als Solist die 111. Auflage des Radsport-Monuments durch Norditalien mit 28 Sekunden Vorsprung auf den Franzosen Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors) für sich entscheiden. » Weiterlesen

1 2 3 4 353