Ackermann sprintet in Abu Dhabi knapp am ersten Profisieg vorbei

Elia Viviani (Quick-Step Floors/re.) bejubelt seinen Etappensieg, Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe/li.) wird Dritter - Foto: © BORA - hansgrohe / Bettiniphoto

Pascal Ackermann aus dem deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall hat auf der 2. Etappe der 4. Abu Dhabi Tour am Persischen Golf seinen ersten Profisieg nur knapp verpasst.

Der 24 Jahre alte Pfälzer musste sich nach 154 Kilometern von Yas Mall nach Yas Beach lediglich dem italienischen Tagessieger Elia Viviani (Quick-Step Floors) und dem Niederländer Danny van Poppel (LottoNL-Jumbo). » Weiterlesen

Froome startet bei Ruta del Sol unauffällig in die Saison – Verfahren steht kurz bevor

Nimmt bei der WM in Bergen den Titel als Zeitfahrweltmeister ins Visier: Christopher Froome (Sky) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Mit einem Platz im Hauptfeld hat der unter Dopingverdacht stehende Christopher Froome (Sky) seinen Saisoneinstand bei der 64. Ruta del Sol (Andalusien-Rundfahrt) im Süden Spaniens gegeben.

Als 57. rollte der 32 Jahre alte Brite nach 197,6 Kilometern von Mijas nach Granada zeitgleich mit dem französischen Tagessieger Thomas Boudat (Direct Energie), der sich nach Fotofinish-Entscheid gegen den Italiener Sacha Modolo (Team EF Education First-Drapac p/b Cannondale) durchsetzen konnte, über den Zielstrich. » Weiterlesen

Viviani setzt Quick-Step-Erfolgsserie bei der Dubai Tour fort

Elia Viviani (Quick-Step Floors) bejubelt seinen zweiten Tageserfolg und gleichzeitigen Gesamtsieg der 5. Dubai Tour - Foto: © Tim De Waele / Getty Images

Neuzugang Elia Viviani hat mit seinem zweiten Etappensieg seinem belgischen Team Quick-Step Floors den vierten Gesamtsieg in Serie der Dubai Tour am Persischen Golf beschert.

Der 29 Jahre alte Italiener konnte das 129 Kilometer lange abschließende fünfte Teilstück im Sprint vor dem Österreicher Marco Haller (Katusha-Alpecin) und dem Briten Adam Blythe (Aqua Blue Sport) für sich entscheiden und damit den Gesamtsieg perfekt machen. » Weiterlesen

Dubai Tour: Kittel in Fujairah nah dran am ersten Saisonsieg

Knapp vorbei am ersten Saisonsieg: Marcel Kittel (Katusha-Alpecin) auf der 3. Etappe der Dubai Tour 2018 - Foto: © Tim De Waele / Getty Images

Nah dran: Nur knapp hat Sprinter Marcel Kittel bei der 5. Auflage der Dubai Tour seinen ersten Sieg im Trikot seines neuen Rennstalls Katusha-Alpecin verpasst.

Nach 182 Kilometern vom Skydive Dubai nach Fujairah musste der sich der 29 Jahre alte Arnstädter denkbar knapp nur dem britischen Sieger Mark Cavendish (Dimension Data) sowie dem Franzosen Nacer Bouhanni (Cofidis) geschlagen geben. » Weiterlesen

Deutschland Tour 2018 startet in Koblenz

Logo der Deutschand Tour 2018 - Foto: ASO

Das Gerüst steht: Der Auftakt der neuaufgelegten Deutschland Tour (23. bis 26. August) findet in Koblenz statt. Das teilte der Veranstalter ASO mit.

Nach den Etappenorten Trier und Merzig, dem Finalort Stuttgart steht damit der Rahmen für die viertägige Rundfahrt, die sich damit ausschliesslich durch den Südwesten Deutschlands bewegt. » Weiterlesen

Perfekter Einstand auf Mallorca: Degenkolb gewinnt Campos-Porreres-Felanitx-Ses Salines

Konnte gleich im ersten Rennen den ersten Sieg 2018 einfahren: John Degenkolb (Trek-Segafredo) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Auftakt nach Maß: John Degenkolb ist bei der Trofeo Campos-Porreres-Felanitx-Ses Salines im Rahmen der 27. Mallorca-Challenge mit einem Sieg in die Saison 2018 eingestiegen.

Der 29 Jahre alte gebürtige Geraer konnte sich nach 177,7 Kilometer von Campos nach Ses Salines im Sprint vor dem Norweger Sondre Holst Enger (Israel Cycling Academy) und dem Belgier Jasper De Buyst (Lotto Soudal) durchsetzen. » Weiterlesen

Gleiches Podium wie zum Auftakt: Greipel vor Ewan und Sagan – Impey feiert Gesamtsieg

André Greipel (Lotto Soudal) bejubelt seinen Etappensieg in Adelaide - Foto: © Santos Tour Down Under / Regallo

Gleiches Spiel wie zu Beginn: André Greipel (Lotto Soudal) hat nach der Auftakt- auch die Schluss-Etappe der 20. Tour Down Under in Australien gewonnen.

Der 35 Jahre alte Rostockter konnte sich nach 90 Kilometern auf dem Rundkurs im Adelaide im Massensprint gegen den Australier Caleb Ewan (Mitchelton-Scott) und Weltmeister Peter Sagan aus dem deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall durchsetzen. » Weiterlesen

Tour Down Under: Porte und Impey jubeln auf dem Willunga Hill

Richie Porte lässt sich für seinen Etappensieg auf dem Willunga Hill feiern - Foto: © Santos Tour Down Under / Regallo

Lokalmatador Richie Porte (BMC) hat die 5. Etappe und damit vorletzte der 20. Tour Down Under gewonnen – der Südafrikaner Daryl Impey (Mitchelton-Scott) übernahm das ockerfarbene Trikot des Gesamtführenden.

Porte konnte sich nach 151,5 Kilometern von McLaren Vale zur Bergankunft auf Willunga Hill mit einem Vorsprung von acht Sekunden auf Impey durchsetzen und seinen ersten Saisonerfolg einfahren. » Weiterlesen

Sagan trotzt der Hitze und sprintet mit perfektem Timing ins ockerfarbene Trikot

Endlich: Peter Sagan (Bora-hansgrohe) bejubelt seinen ersten Etappensieg bei der Tour Down Under - Foto: © BORA - hansgrohe / Bettiniphoto

Premiere im heißen Australien: Weltmeister Peter Sagan aus dem deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall ist auf der 4. Etappe der 20. Tour Down Under zu seinem ersten Tageserfolg und zugleich ins Führungstrikot der WorldTour-Rundfahrt gesprintet.

Der 27 Jahre alte Slowake konnte sich nach 128,2 Kilometern Norwood nach Uraidla im Sprint einer 35-köpfigen Spitzengruppe gegen den Südafrikaner Daryl Impey (Mitchelton-Scott) und dem Spanier Luis León Sánchez (Astana) durchsetzen. » Weiterlesen

Nur Viviani schneller als Bauhaus in Victor Harbor – Ewan verteidigt Führung

Elia Viviani (Quick-Step Floors) bejubelt seinen Sieg, Phil Bauhaus (Sunweb) hat in Victor Harbor das Nachsehen - Foto: © Quick-Step Floors Cycling Team - Tim De Waele / Getty Images

Phil Bauhaus (Sunweb) ist auf der 3. Etappe der 20. Tour Down Under in Australien nur knapp am zweiten deutschen Tagessieg des WorldTour-Auftakts vorbeigesprintet.

Der 23 Jahre alte Bocholter musste sich nach 120,5 Kilometern von Glenelg nach Victor Harbor lediglich dem Italiener Elia Viviani (Quick-Step Floors) geschlagen geben. Dritter wurde der Australier Caleb Ewan (Mitchelton-Scott), der seine Führung in der Gesamtwertung erfolgreich verteidigen konnte. » Weiterlesen

Abgeschlagener Greipel muss Gesamtführung abgeben, Ewan siegt in Stirling

Caleb Ewan (Mitchelton-Scott) bejubelt seinen Sieg auf der 2. Etappe der Tour Down Under 2018 - Foto: © Santos Tour Down Under / Regallo

Nach nur einem Tag ist Auftaktsieger André Greipel (Lotto Soudal) das Orange Trikot des Gesamtführenden bei der 20. Tour Down Under in Australien nach der 2. Etappe wieder los.

Den Tagessieg sicherte sich nach 148,6 Kilometern von Unley nach Stirling der australische Lokalmatador Caleb Ewan (Mitchelton-Scott) im Bergaufsprint einer knapp 50-köpfigen Spitzengruppe vor seinem südafrikanischen Teamkollegen und Anfahrer Daryl Impey und seinem Landsmann Jay McCarthy (Bora-hansgrohe) für sich. » Weiterlesen

Tour Down Under: Greipel revanchiert sich bei Sagan und jubelt in Lyndoch

André Greipel (Lotto Soudal/re.) gibt Peter Sagan (Bora-hansgrohe) und Caleb Ewan (Mitchelton-Scott) das Nachsehen - Foto: © BORA – hansgrohe / Bettiniphoto

Saisoneinstand nach Maß: André Greipel (Lotto Soudal) hat die Auftaktetappe der 20. Tour Down Under gewonnen und damit seine Erfolgsserie beim australischen WorldTour-Rennen weiter ausgebaut.

Nach 145 Kilometer von Port Adelaide nach Lyndoch konnte sich der 35 Jahre alte Rostocker im Massensprint gegen den australischen Lokalmatador Caleb Ewan (Mitchelton-Scott) und Weltmeister Peter Sagan aus dem deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall durchsetzen. » Weiterlesen

1 2 3 36