Trotz Kittel- und Martin-Abgang: Quick Step-Floors will auch 2018 für viele Siege sorgen

2018 einziger Deutscher bei Quick-Step Floors: Maximilian Schachmann - Foto: Jim Fryer / BrakeThrough Media

Trotz der Abgänge von Topsprinter Marcel Kittel und Rundfahrt-Kapitän Daniel Martin blickt der belgische Quick-Step-Floors-Rennstall nach einem äußerst erfolgreichen Jahr 2017 optimistisch der Saison 2018 entgegen.

„Wir haben viele neue Fahrer, einige sehr junge. Dennoch blicken mit der gleichen Zuversicht und Aufregung auf die neue Saison“, sagte Teamchef Patrick Lefevere über das Aufgebot für das kommende Jahr. » Weiterlesen

Froome setzt bei WM in Bergen auf’s Zeitfahren – Kittel fehlt im Quick-Step-Floors-Aufgebot

Nimmt bei der WM in Bergen den Titel als Zeitfahrweltmeister ins Visier: Christopher Froome (Sky) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Nach seinem Doppelsieg aus Tour de France und Vuelta will Christopher Froome (Sky) bei der Straßen-WM im norwegischen Bergen Titelverteidiger Tony Martin (Katusha-Alpecin) auch den Titel im Kampf gegen die Uhr streitig machen.

Der 32-jährige Froome wird bei den Titelkämpfen vom 17. bis 24. September neben dem 31 Kilometer langen Einzelzeitfahren für Großbritannien auch für sein britisches Sky-Team im 42,5 Kilometer langen Mannschaftszeitfahren an den Start gehen. » Weiterlesen

Degenkolb und Martin führen BDR bei Straßen-WM in Bergen an

Führt den BDR bei der WM im norwegischen Bergen an: John Degenkolb (Trek-Segafredo) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Trotz seiner krankheitsbedingten Aufgabe bei der Spanien-Rundfahrt soll John Degenkolb (Trek-Segafredo) den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) im Straßenrennn bei der WM im norwegischen Bergen (17. bis 24. September) anführen.

„Er ist auf gutem Weg und es ist ja noch Zeit. Wir sehen im Moment keine Veranlassung, unser Konzept mit ihm an der Spitze zu ändern“, sagte Sportdirektor Patrick Moster zum finalen Aufgebot, das der BDR zehn Tage vor Beginn der WM bekanntgab. » Weiterlesen

Martin und Degenkolb führen vorläufiges WM-Aufgebot an – Greipel und Kittel fehlen

Gesetzt bei der Straßen-WM im norwegischen Bergen: Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin (Katusha-Alpecin) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Tony Martin (Katusha-Alpecin) und John Degenkolb (Trek-Segafredo) führen das vorläufige Aufgebot vom Bund Deutscher Radfahrer (BDR) für die Straßenrad-WM 2017 im norwegischen Bergen an.

„Aufgrund der Topgraphie der Strecke hat der BDR festgelegt, dass John Degenkolb die Kapitänsrolle übernehmen wird“, heißt es in einer BDR-Mitteilung. » Weiterlesen

Bora-hansgrohe will mit Majka in die Top-5 bei der Vuelta – König fehlt erneut

Auch Rafal Majka (Bora-hansgrohe) muss die 104. Tour de France vorzeitig beenden - Foto: © BORA-hansgrohe / Stiehl Photography

Angeführt vom Polen Rafal Majka und insgesamt vier Deutschen wird das Team Bora-hansgrohe bei der 72. Vuelta a España (19. August bis 11. September 2017) an den Start gehen.

Zehn Tage vor Beginn gab der deutsche WorldTour-Rennstall aus dem oberbayerischen Raubling sein Aufgebot für die am 19. August im französischen Nimes beginnende Spanien-Rundfahrt 2017 bekannt. » Weiterlesen

Drei Deutsche unterstützen Bora-hansgrohe-Tour-Kapitäne Sagan und Majka

Bora-hansgrohe-Kapitäne für die 104. Tour de France: Peter Sagan (li.) und Rafal Majka

Mit den zwei Kapitänen Peter Sagan und Rafal Majka und ingesamt drei deutschen Fahrern geht der deutsche Bora-hansgrohe-Rennstall bei der 104. Tour de France (1. bis 23. Juli) beim Grand Départ in Düsseldorf an den Start.

So werden der Ravensburger Emanuel Buchmann bei seiner dritten Tour-Teilnahme, der Zschopauer Marcus Burghardt bei seiner neunten Frankreich-Rundfahrt sowie der Berliner Tour-Debütant Rüdiger Selig beim Auftakt-Zeitfahren in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt am 1. Juli von der Startrampe rollen. » Weiterlesen

Tour de France: Sagan und Majka führen vorläufiges Bora-hansgrohe-Aufgebot an

Bora-hansgrohe-Kapitäne für die 104. Tour de France: Peter Sagan (li.) und Rafal Majka

Mit ambitionierten Zielen nach Düsseldorf: Der deutsche Bora-hansgrohe-Rennstall hat einen Monat vor dem Startschuss in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt sein vorläufiges Aufgebot für die 104. Tour de France (1. bis 23. Juli) bekanntgegeben.

Angeführt wird das Team aus dem oberbayerischen Raubling vom slowakischen Weltmeister Peter Sagan und dem Polen Rafal Majka. » Weiterlesen

Greipel in Katar WM-Kapitän, Jokerrolle für Kittel

André Greipel André Greipel (Lotto Soudal) wird das sechsköpfige Aufgebot der Bund Deutscher Radfahrer bei den Weltmeisterschaften in Katar als Kapitän anführen.

Der 34 Jahre alte Rostocker erhielt für das mit höchster Wahrscheinlichkeit auf einen Massensprint ausgerichtete Straßenrennen am 16. Oktober in der Kapitänsfrage damit den Vorzug vor Marcel Kittel (Etixx – QuickStep), der laut BDR-Vizepräsident die „Jokerrolle“ einnehmen soll. » Weiterlesen

Routinierte Helfer für Bennett und Nerz: Bora-Argon18 benennt Tour-Aufgebot

Das Team Bora-Argon18 bei einer TrainingsfahrtMit der Doppelspitze Sam Bennett und Dominik Nerz – und insgesamt vier deutschen Fahrern – nimmt der deutsche Zweitdivisionär Bora-Argon18 die 102. Tour de France (4. bis 26. Juli) in Angriff.

Während der 24 Jahre alte Ire Bennett bei seinem Tour-Debüt bei Sprintankünften vorne mitmischen soll, ist der ein Jahr ältere gebürtige Wangener Nerz bei seiner zweiten Frankreich-Rundfahrt der Mann für die Gesamtwertung. » Weiterlesen

Von Ag2R bis Trek: Die 22. Aufgebote der 101. Tour de France

Peleton der Tour de France 2012Ingesamt 198 Fahrer verteilt auf 22 Mannschaften werden am Samstag (5. Juli) im englischen Leeds an den Start der 101. Tour de France gehen – zehn Fahrer aus Deutschland sind in diesem Jahr dabei.

Mit dem Team NetApp-Endura aus dem oberbayerischen Raubling nimmt zum ersten Mal nach 2010 auch wieder eine deutsche Mannschaft an einer Frankreich-Rundfahrt teil. » Weiterlesen

Tour-Aufgebot um Froome: Sky verzichtet auf Wiggins und Knees

Christoper FroomeNun ist es offiziell, was längst bekannt war: Erneut ohne Bradley Wigginis und Christian Knees wird das Team Sky um Titelverteidiger Christopher Froome bei der 101. Tour de France (5. bis 27. Juli) an den Start gehen.

Wie im Vorjahr fehlen sowohl der britische Tour-Sieger des Jahres 2012 als auch der gebürtige Bonner im Aufgebot, das der britische Rennstall am Freitag bekanntgab. » Weiterlesen

1 2 3 21