„Pfefferspray vor jedem Start“: Radprofis poltern gegen Lappartient

Die Zeitfahrräder vom Team Sky bei der 3. Etappe der Tour de France - Foto: Christoph Sicars

Schallende Ohrfeige: Einige Radprofis haben UCI-Präsident David Lappartient für dessen neuste Reformideen im Hinblick auf die Dominanz des britischen Sky-Rennstalls teilweise heftig kritisiert.

In einem Interview mit der Schweizer Zeitung Les Temps hatte Lappartient laut über sechs-Mann-Teams bei der Tour de France sowie einer Budgetobergrenze der Rennställe gesprochen. » Weiterlesen

Deutschland Tour 2018 startet in Koblenz

Logo der Deutschand Tour 2018 - Foto: ASO

Das Gerüst steht: Der Auftakt der neuaufgelegten Deutschland Tour (23. bis 26. August) findet in Koblenz statt. Das teilte der Veranstalter ASO mit.

Nach den Etappenorten Trier und Merzig, dem Finalort Stuttgart steht damit der Rahmen für die viertägige Rundfahrt, die sich damit ausschliesslich durch den Südwesten Deutschlands bewegt. » Weiterlesen

Suche beendet: Straßenradsport-DM 2018 findet in Einhausen statt

 Einhausens Bürgermeister Glanzner, Organisator Oleknavicius, BDR-Sportdirektor Patrick Moster, und Generalsekretär Martin Wolf (v.li.n.re.) - Foto: BDR

Südhessen ist 2018 Nabel der deutschen Radsport-Elite: Nach der gerade zu Ende gegangenen Cross-Meisterschaft in Bensheim werden im Sommer in Einhausen auch die Titelträger auf der Straße ermittelt.

Das teilte der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) zwei Tage nach den Querfeldein-Meisterschaften und Absagen anderer potentieller Austragungsorten offiziell mit. » Weiterlesen

Fall Froome: Dumoulin hofft auf schnelle UCI-Entscheidung – Möglicher Tour-Start davon unberührt

Wünscht sich eine schnelle Entscheidung der UCI in der Doping-Causa "Froome": Sunweb-Kapitän Tom Dumoulin - Foto: © Team Sunweb

Giro d’Italia-Sieger und Zeitfahr-Weltmeister Tom Dumoulin hofft auf eine baldige Entscheidung des Radsport-Weltverbands UCI in der Doping-Causa um Tour-de-France- und Vuelta-Sieger Christopher Froome (Sky).

„Es wäre hilfreich für jeden von uns, wenn die UCI eine schnelle Entscheidung treffen würde. Aber wer weiß, wie lang es dauert“, sagte der 27 Jahre alte Niederländer Dumoulin auf Nachfrage von radsportkompakt.de am Rande der Vorstellung seines deutschen Team Sunweb im Umstellwerk am Berliner Alexanderplatz. » Weiterlesen

Sunweb-Teamvorstellung in Berlin: Dumoulin lässt Tour-Start offen – Kämna winkt Debüt

Das Team Sunweb bei der Präsentation im Umstellwerk in Berlin - Foto: Christoph Sicars

Fast schon traditionell in Berlin hat sich das mit einer deutschen Lizenz und niederländischen Wurzeln ausgestattete Team Sunweb der Öffentlichkeit vorgestellt.

Bereits zum vierten Mal präsentierte der Rennstall von Team-Manager Iwan Spekenbrink seine Aufgebote in der deutschen Hauptstadt – diesmal im Kreuzberger Umspannwerk Nahe des Alexanderplatzes. » Weiterlesen

Von AG2R La Mondiale bis UAE Team Emirates: Die Trikots der WorldTour-Teams 2018

Das Team Bora-hansgrohe präsentiert das Outfit für die Saison 2018 - Foto: © BORA - hansgrohe / VeloImages

Neues Jahr, neue Farben: Ab dem 1. Januar sind die 18. WorldTour-Teams der Saison 2018 in kompletter Mannstärke in den (größtenteils) neuen Trikots unterwegs.

Von AG2R La Mondiale bis zum Team UAE Team Emirates – hier die Trikots der Rennställe für das anstehende Radsportjahr in der Twitter-Galerie: » Weiterlesen

Auch Kittel findet klare Worte zum Fall Froome: „Der Supergau“

Fährt ab der Saison 2018 für das Team Katusha-Alpecin: Marcel Kittel (Quick-Step Floors) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.

Wie sein baldiger Katusha-Alpecin-Teamkollege Tony Martin hat auch Sprinter Marcel Kittel (noch Quick-Step Floors) klar Position im möglichen Dopingfall Christopher Froome bezogen.

„Ich muss zugeben, dass ich nach der Meldung um Chris Froomes verdächtige Probe gestern auch erstmal geschockt war. Vor allem vor dem Hintergrund, dass es nicht irgendjemanden, sondern den vierfachen Tour-Sieger und das Aushängeschild unserer Sportart getroffen hat“, schrieb Kittel auf seiner Facebook-Seite. » Weiterlesen

Tony Martin wütend auf Froome und die UCI: „Das ist ein Skandal“

Ein Mann klarer Worte: Tony Martin (Katusha-Alpecin) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Mit deutlichen Worten und scharfer Kritik hat Tony Martin (Katusha-Alpecin) auf das mögliche Dopingvergehen von Tour-de-France- und Vuelta-Sieger Christopher Froome (Sky) und das Vorgehen des Radsport-Weltverbandes UCI reagiert.

„Ich bin total wütend. Im Fall Christopher Froome wird definitiv mit zweierlei Maß gemessen. Andere Sportler werden nach einer positiven Probe sofort gesperrt. Ihm und seinem Team wurde von der UCI Zeit gegeben, sich zu erklären“, schreib Martin auf seiner Webseite. » Weiterlesen

Merzig im Saarland auch ein Etappenort der Deutschland Tour 2018

Logo der Deutschand Tour 2018 - Foto: ASO

Die Strecke der 2018 neu aufgelegten Deutschland Tour nimmt immer mehr Gestalt an: Mit Merzig im Saarland wurde nach Zielort Stuttgart und Trier der dritte Etappenort der viertägigen Rundfahrt vom 23. bis 26. August bekannt.

„Tolle Landschaften, die zum Radfahren einladen und herzliche Menschen, die sportbegeisterte Gastgeber sind – ich bin mir sicher, dass wir ein großartiges Rad-Festival in Merzig feiern werden“, sagte Claude Rach, Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Radsports, Veranstalter der Deutschland Tour. » Weiterlesen

„Schuljungenfehler“: Wiggins nach Ruder-Debüt enttäuscht

Versucht sich nach seiner Radkarriere nun als Ruderer: Ex-Tour-Sieger Bradley Wiggins - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Aller Anfang ist schwer: Ex-Tour-de-France-Sieger Bradley Wiggins hat bei seinem ersten Auftritt als Ruderer einen für ihn enttäuschenden Einstand hingelegt.

Bei den Britischen Hallen-Meisterschaften in London belegte der 37 Jahre alte Brite über 2000 Meter am Ruder-Ergometer mit einer Zeit von 6:22,5 Minuten unter 99 Teilnehmern den 21. Platz. » Weiterlesen

Bora-hansgrohe mit hochgesteckten Zielen für 2018

Das Team Bora-hansgrohe für die Saison 2018 - Foto: © BORA - hansgrohe / VeloImages

Den nächsten Schritt machen: Mit neuem Outfit und ambitionierten Zielen nimmt der deutsche Bora-hansgrohe-Rennstall die bevorstehende Saison 2018 in Angriff. Im Fazit 2017 überwiegt trotz einiger Rückschläge das Positive.

„Unsere Ziele für die neue Saison sind hochgesteckt. Wir wollen eines der Monumente gewinnen, bei einer der Grand Tours in der Gesamtwertung unter die ersten fünf, das Grüne Trikot bei der Tour holen und in der WorldTour-Teamwertung unter die besten fünf kommen“, sagte Teamchef Ralph Denk bei der offiziellen Präsentation des Teams für die kommende Saison in Schiltach.

» Weiterlesen

Vier Jahre extra: UCI verlängert Dopingsperre gegen Sinkewitz

Ist nun bis August 2024 gesperrt: Patrik Sinkeweitz - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Zusätzliche Sanktionierung: Der Radsport-Weltverband UCI hat die bereits auf acht Jahre angesetzte Dopingsperre gegen Patrik Sinkewitz um vier weitere verlängert.

„In internationaler Zusammenarbeit für sauberen Sport und auf Hinweis der NADA hat die UCI die Sperre gegen den Radsportler P. Sinkewitz um vier Jahre verlängert. Er hat gegen das Teilnahmeverbot während der bereits verhängten Sperre verstoßen“, teilte die Nationale Anti-Doping-Agentur (NADA) auf ihrer Facebook-Seite und verwies auf eine von der UCI aktualisierten Liste aller gesperrten Fahrer. » Weiterlesen

1 2 3 35