105. Tour de France: Gaviria und Sagan sorgen für gelbe Premieren

Peter Sagan (Bora-hansgrohe) bejubelt seinen neunten Tour-Etappensieg - Foto: © BORA-hansgrohe / Bettiniphoto

Doppelte Premiere in der Vendée: Fernando Gaviria (Quick-Step Floors) und Peter Sagan (Bora-hansgrohe) haben beim Auftaktwochenende der 105. Tour de France für gelbe Momente gesorgt.

So konnte sich der 23 Jahre alte Kolumbianer beim Auftakt am Samstag bei seinem Tour-Debüt gleich den Etappensieg und damit das erste Gelbe Trikot der Frankreich-Rundfahrt 2018 sichern. Nach 201 Kilometern von Noirmoutier-en-l’Île nach Fontenay-le-Comte konnte sich Gaviria im Massensprint gegen Sagan und Marcel Kittel (Katusha-Alpecin) behaupten. John Degenkolb (Trek-Segafredo) wurde Achter. „Ich weiß nicht, was ich sagen soll, so etwas kann man nicht in Worte fassen“, sagte Gaviria nach der Etappe.

Erstes Gelb für Bora-hansgrohe

Einen Tag später konnte sich Weltmeister Sagan nach 182,5 Kilometern von Mouilleron-Saint-Germain nach La Roche-sur-Yon ebenfalls nach einem turbulenten Sprint gegen den Italiener Sonny Colbrelli (Bahrain-Merida) und den Franzosen Arnaud Démare (Groupama-FDJ) durchsetzen. André Greipel (Lotto Soudal) sprintete als bester Deutscher auf Platz vier. Degenkolb wurde diesmal Neunter.

„Das Finale war hart und sehr technisch. Demare und Degenkolb haben den Sprint eröffnet, aber ich bin relativ früh vorbeigezogen. Am Ende war es knapp und ich hatte etwas Glück, das Colbrelli nicht mehr vorbeigekommen ist. Ich bin unglaublich stolz das Gelbe Trikot zu tragen“, kommentierte Sagan den neunten Tour-Etappensieg seiner Karriere im Anschluss. Für das deutsche Bora-hansgrohe-Team war es das erste Gelb der Team-Geschichte. „Es ist auch für mich persönlich ein großer Tag – wir freuen uns alle riesig“, sagte Teamchef Ralph Denk.

Foto: © BORA-hansgrohe / Bettiniphoto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .