88. Belgien-Rundfahrt: Greipel sprintet beim Auftakt zum fünften Saisonsieg

Schnellster zum Auftakt der 88. Belgien-Rundfahrt: André Greipel (Lotto Soudal) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Teamwork erfolgreich vollendet: André Greipel (Lotto Soudal) ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat den Auftakt der 88. Belgien-Rundfahrt gewonnen.

Der 35 Jahre alte Rostocker konnte sich nach nach 178,8 Kilometern mit Start und Ziel in Buggenhout im Massensprint gegen den Italiener Riccardo Minali (Astana) und den Belgier Tim Merlier (Vérandas Willems-Crelan) behaupten.

Greipel: „Nur so gut wie das Team“

„Im Finale war das Timing von Marcel Sieberg und Nikolas Maes perfekt. Als Sprinter ist man nur so gut wie das Team, das um einen herum ist. Für mich ist es sehr schön, es so zu beenden“, kommentierte Greipel seinen fünften Saisonsieg im Anschluss, mit dem er zugleich das Blaue Trikot des Gesamtführenden der fünftägigen Rundfahrt übernehmen konnte.

„Unser Ziel in dieser Woche war es, mindestens eine Etappe zu gewinnen. Das haben wir bereits getan, aber wir werden alles in unserer Macht stehende tun, um eine weitere hinzuzufügen“, ergänzte Greipel, der Mitte Mai zuletzt zwei Etappen bei den „Vier Tagen von Dünkirchen“ gewinnen konnte.

Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .