Deutscher Dreifach-Triumph in Abu Dhabi: Bauhaus vor Kittel und Ackermann

Phil Bauhaus (Sunweb/Mitte) drückt seine Rennmaschine als Erster über den Zielstrich, Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe/li.) wird Dritter - © BORA - hansgrohe / Bettiniphoto

Schwarz-rot-goldener Tag am Persischen Golf: Nach Foto-Finish-Entscheid hat Phil Bauhaus (Sunweb) die 3. Etappe der 4. Abu Dhabi Tour gewonnen und einen erfolgreichen Tag der deutschen Sprinter gekrönt.

Der 23 Jahre Bocholter konnte sich nach 133 Kilometern von den Nation Towers zur Big Flag erst nach Auswertung der Zielfotos vor dem Arnstädter Marcel Kittel (Katusha-Alpecin) durchsetzen. Auf Platz drei sprintete wie am Vortag der Pfälzer Pascal Ackermann aus dem deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall. André Greipel (Lotto Soudal) rundete als Sechster den gelungenen Tag der deutschen Sprinter in Abu Dhabi ab.

Bauhaus superhappy, Kittel mit bestem Saisonergebnis

„Ich bin superhappy. Ich wusste, dass ich im Winter gut gearbeitet habe und ein gutes Team habe. Der erste Saisonerfolg ist immer schwer. Ich habe den Sieg nicht erwartet, zumal das Sprinterfeld hier sehr stark ist“, bilanzierte Bauhaus im Anschluss an einen ersten Saisonsieg.

„Heute war der erste Tag, an dem ich gute Beine hatte. Ich dachte, ich hätte es geschafft und hätte gewonnen, aber diesmal hat es nicht geklappt. Ich werde weitermachen“, sagte indes Kittel, der weiterhin auf seinen ersten Sieg im Katusha-Alpecin-Trikot warten muss. Zumindest über das beste Saison-Resultat durfte sich der 14-malige Tour-de-France-Etappensieger am Ende freuen.

Viviani bleibt in Rot

„Ich möchte mich beim Team bedanken, sie haben einen tollen Job gemacht und mich den gesamten Tag beschützt. Am Ende wurde es sehr hektisch, aber ich bin dennoch zufrieden mit meinen beiden Podest-Plätzen“, bilanzierte Ackermann. Platz vier hinter dem Bora-hansgrohe-Profi belegte der Italiener Elia Viviani (Quick-Step Floors), der dadurch sein Rotes Trikot des Gesamtführenden erfolgreich verteidigen konnte.

Foto: © BORA – hansgrohe / Bettiniphoto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .