Gleiches Podium wie zum Auftakt: Greipel vor Ewan und Sagan – Impey feiert Gesamtsieg

André Greipel (Lotto Soudal) bejubelt seinen Etappensieg in Adelaide - Foto: © Santos Tour Down Under / Regallo

Gleiches Spiel wie zu Beginn: André Greipel (Lotto Soudal) hat nach der Auftakt- auch die Schluss-Etappe der 20. Tour Down Under in Australien gewonnen.

Der 35 Jahre alte Rostockter konnte sich nach 90 Kilometern auf dem Rundkurs im Adelaide im Massensprint gegen den Australier Caleb Ewan (Mitchelton-Scott) und Weltmeister Peter Sagan aus dem deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall durchsetzen. In der selben Reihenfolge waren die drei schon beim ersten Tagesabschnitt in Lyndoch über den Zielstrich gesprintet. Der Bocholter Phil Bauhaus (Sunweb) sprintete als zweitbester Deutscher auf Platz vier.

Stolzer Greipel baut Erfolgsserie aus

„Es war nicht einfach. Ich habe so lange gewartet, wie ich nur konnte (und) Caleb kam wie eine Kanonenkugel von hinten. Aber ich habe es geschafft, vorne zu bleiben“, kommentierte der Rekord- und zweimalige Gesamtsieger Greipel seinen insgesamt 18. Etappensieg bei der Rundfahrt. „Ich bin stolz auf meine 18 Etappensiege bei der Tour Down Under. Es war schön, nach Südaustralien zurückzukehren“, ergänzte Greipel, der das erste Mal nach drei Jahren wieder beim WorldTour-Auftakt in Australien am Start stand.

Impey erster südafrikanischer Gesamtsieger

Den Gesamtsieg sicherte sich als erster Südafrikaner in der Geschichte des Rennens Daryl Impey (Mitchelton-Scott), der als 36. über den Zielstrich rollte. Der 33-Jährige konnte sich in der Endabrechnung gegen den zeitgleichen Lokalmatator und Titelverteidiger Richie Porte (BMC) und den Niederländer Tom-Jelte Slagter (Dimension Data/+0:16 Sek.) behaupten. „Die letzte Etappe war hektisch und es stand viel auf dem Spiel. Als ich zur Tour Down Under kam, hätte ich nicht damit gerechnet, dass ich gewinnen würde“, bilanzierte Impey. Der Österreicher Georg Preidler (FDJ/+:1:26) beendete die Rundfahrt auf Gesamtrang 28, bester Deutscher wurde Nikias Arndt (Sunweb/+13:46) als 56.

Das Finale er 6. Etappe im Video

Foto: © Santos Tour Down Under / Regallo 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*