Erster Sieg bei Premiere: Nervöser Talansky gewinnt Marin County Triathlon

Andrew Talansky (Cannondale-Drapac) bejubelt im Mai bei der Kalifornien-Rundfahrt seinen letzter Sieg als Radprofi - Foto: © Cor Vos / Cannondale-Drapac Pro Cycling Team / Slipstream Sports

Optimaler Neustart: Ex-Radprofi Andrew Talansky (zuletzt Cannondale-Drapac) hat seinen ersten Triathlon gleich mit einem Sieg abgeschlossen.

Der 28 Jahre alte US-Amerikaner, der seine Karriere als Radprofi im September überraschend beendet hatte und wenig später seinen Neustart als Triathlet ankündigte, gewann am vergangenen Wochenende in seiner Heimat den 10. Marin County Triathlon in Nordkalifornien. Über die Olympische Distanz konnte sich Talansky in einer Zeit von 2:00:14 Stunden mit mehr als zehn Minuten auf Christopher Moghbel (2:10:26) behaupten.

„War lange nicht mehr so nervös“

Die 1,5 Kilometer Schwimmen absolvierte Talansky in 20:57 Minuten (10.) und legte auf den 40 Radkilometern mit 57:25 die Bestzeit hin. Die abschließenden zehn Kilometer-Lauf spulte der Gesamtzehnte der Tour de France 2013 in 39:30 Minuten und damit als Viertbester ab. „Ich war vor einem Rennen nicht mehr so nervös, seit meinem Start bei der Tour de France 2013“, schrieb Talansky auf Instagram.

Seinen größten Erfolg feierte als Radprofi feierte Talansky im Jahr 2014, als er das französische Critérium du Dauphiné gewann. Viermal nahm Talansky an der Tour de France teil. Seine beste Platzierung bei einer Grand Tour konnte er 2016 einfahren, als er die Vuelta a España als Fünfter abschloss. Auch 2012 konnte er bei der Spanien-Rundfahrt als Siebter in die Top-10 fahren.

Foto: © Cor Vos / Cannondale-Drapac Pro Cycling Team / Slipstream Sports

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*