Abschluss der Tour of Guangxi: Wellens und Gaviria jubeln in Guilin

Erster Gesamtsieger der Tour of Guangxi in China: Tim Wellens (Lotto Soudal) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Tim Wellens (Lotto Soudal) heißt der erste Gesamtsieger der Premiere der chinesischen WorldTour-Rundfahrt Tour of Guangxi – Rekord-Etappensieger ist Fernando Gaviria (Quick-Step Floors).

Der 23 Jahre alte Kolumbianer Gaviria sicherte sich auf der abschließenden 6. Etappe seinen vierten Tageserfolg und stellte nach seinem zweiten Platz am Vortag durch seinen insgesamt 14. Saisonsieg die alten Machtverhältnisse unter den Sprintern wieder her.

Nach 168,1 Kilometern mit Start und Ziel in Guilin konnte sich Gaviria vor dem Italiener Niccolo Bonifazio (Bahrain Merida) und Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) durchsetzen. Dem Niederländer, der in diesem Jahr die Schlussetappe der Tour de France gewinnen konnte, hatte sich viermalige Giro-Etappensieger diesen Jahres noch geschlagen geben müssen. Max Walscheid (Sunweb), auf dem zweiten und dritten Teilstück jeweils Zweiter hinter Gaviria, belegte als erneut bester Deutscher Platz sechs. Der Berliner Roger Kluge (Orica-Scott) sprintete als Neunter über den Zielstrich und ebenfalls in die Top-10.

Wellens vor Molema und Roche

Indes konnte sich der 26 Jahre alte Belgier Wellens, Sieger der 4. Etappe, in der Endabrechnung mit sechs Sekunden Vorsprung auf den Niederländer Bauke Mollema (Trek-Segafredo) behaupten. Den dritten Gesamtrang sicherte sich mit weiteren fünf Sekunden Rückstand der Ire Nicolas Roche (BMC). Bester Deutscher wurde Silvio Herklotz (Bora-hansgrohe/+1:17) als 24.

Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*