101. Giro d’Italia startet 2018 mit Einzelzeitfahren in Jerusalem

Der Giro d'Italia 2018 startet am 4. Mai in Jerusalem - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Absolutes Neuland: Der 101. Giro d’Italia beginnt am 4. Mai 2018 mit einem 10,1 Kilometer langen Einzelzeitfahren in Jerusalem und damit erste Mal außerhalb Europas.

Das teilte Renndirektor Mauro Vegni bei der offiziellen Präsentation des Grande Partenza am Montag in Jerusalem mit, an der auch die beiden ehemaligen Giro-Gesamtsieger Alberto Contador (Trek-Segafredo) und Ivan Basso teilnahmen. Nach dem Start wird die Italien-Rundfahrt dann für zwei weitere Tage in Israel fortgesetzt.

Ziel am Vatikan?

Die erste davon wird Haifa gestartet und endet nach 167 flachen Kilometern in Tel Aviv. Die 3. Etappe führt über 226 Kilometern in Be’er Sheva durch die Negev-Wüste nach Eilat am Roten Meer. Enden wird die Italien-Rundfahrt am 27. Mai – einen Zielort nannten die Veranstalter noch nicht. Laut der Nachrichtenagentur AFP, soll der Giro jedoch in der Hauptstadt Rom am Vatikan sein Ziel haben.

Mit dem Start in Israel beginnt erstmals in der Radsportgeschichte einer der drei Landesrundfahrten Giro, Tour de France und Vuelta außerhalb Europas. Der Giro wird dann zum 13. Mal außerhalb seiner Landesgrenzen gestartet.

Die ersten drei Etappen des Giro d’Italia im Überblick

Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*