Froome setzt bei WM in Bergen auf’s Zeitfahren – Kittel fehlt im Quick-Step-Floors-Aufgebot

Nimmt bei der WM in Bergen den Titel als Zeitfahrweltmeister ins Visier: Christopher Froome (Sky) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Nach seinem Doppelsieg aus Tour de France und Vuelta will Christopher Froome (Sky) bei der Straßen-WM im norwegischen Bergen Titelverteidiger Tony Martin (Katusha-Alpecin) auch den Titel im Kampf gegen die Uhr streitig machen.

Der 32-jährige Froome wird bei den Titelkämpfen vom 17. bis 24. September neben dem 31 Kilometer langen Einzelzeitfahren für Großbritannien auch für sein britisches Sky-Team im 42,5 Kilometer langen Mannschaftszeitfahren an den Start gehen.

„Ich freue mich, dass Chris Froome seine fantastische Saison in den Farben von Großbritanniens Radsport-Team beenden will und freue mich, ihn auf einem Kurs zu sehen, der seinen Stärken entspricht“, sagte Großbritanniens Cheftrainer Iain Dyer. Beim Straßenrennen wird Froome indes nicht starten.

Kittel auch nicht bei Quick-Step Floors dabei

Nicht im WM-Aufgebot seines Quick-Step-Floors-Team für das Mannschaftszeitfahren steht indes Marcel Kittel, der beim Vorjahressieg der belgischen Equipe noch dabei war. Auch für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) wird der deutsche Topsprinter aufgrund der Streckentopographie in Norwegen nicht an den Start gehen.

Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*