Froome feiert ersten Tagessieg 2017 und baut Vuelta-Führung aus

Will nach vier Tour-Siegen nun endlich auch seinen ersten Gesamtsieg bei der Vuelta: Christopher Froome (Sky) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Erster Tagessieg der Saison perfekt: Christopher Froome (Sky) hat die 9. Etappe der 72. Vuelta a España gewonnen und seine Führung in der Gesamtwertung weiter ausgebaut.

Der 32 Jahre alte Brite konnte sich nach 174 Kilometern von Orihuela hinauf zur Bergankunft nach Cumbre del Sol mit einem Vorsprung von vier Sekunden auf den Kolumbianer Esteban Chaves (Orica-Scott) und fünf auf den Kanadier Michael Woods (Cannondale-Drapac) behaupten. Weitere drei Sekunden fuhren der für das deutsche Sunweb-Team fahrende Niederländer Wilco Kelderman und der Russe Ilnur Zakarin (Katusha-Alpecin) zeitgleich über den Zielstrich.

Froome gibt alles, was er hat

„Ich habe alles, was ich hatte, in die letzten paar hundert Meter gesteckt. Ich war überzeugt, dass sie mich nicht mehr holen würden. Ich bin sehr glücklich über diesen Sieg“, sagte Froome im Anschluss an seinen ersten Tageserfolg der Saison 2017.

Mit 36 Sekunden Vorsprung auf Chaves und 63 auf den Iren Nicolas Roche (BMC) führt der Brite, der das Rote Trikot nach der dritten Etappe übernommen hatte, nach seinem ersten Tageserfolg der Saison das Tableau an. Der Italiener Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida/+1:15) und der US-Amerikaner Tejay van Garderen (BMC/+1:26) folgen auf den Plätzen.

Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de63

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*