Nächster Abgang bei Quick-Step Floors: Daniel Martin zu UAE Team Emirates

Fährt ab der kommenden Saison für UAE Team Emirates: Daniel Martin (Quick-Step Floors) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Nach Marcel Kittel muss der belgische Quick-Step-Floors-Rennstall mit Daniel Martin nach Ende der Saison 2017 einen weiteren prominenten Abgang verzeichnen.

Der 30 Jahre alte Ire, in diesem Jahr Gesamtsechster der Tour de France, unterschrieb einen Zweijahres-Vertrag bei UAE Team Emirates und soll dort den bisherigen Rundfahrt-Kapitän Louis Meintjes ersetzen. Der 25 Jahre alte Südafrikaner, in diesem Jahr Achter der Frankreich-Rundfahrt, verlässt UAE nach nur einem Jahr wieder und kehrt zu Dimension Data zurück. Auch die Verpflichtung des Australiers Rory Sutherland vom spanischen Team Movistar gab das unter der Lizenz der Vereinigten Arabischen Emirate fahrende Rennstall um Team-Manager Carlo Saronni bekannt.

„Beste Plattform, um mein Potenzial auszuschöpfen“

„UAE Team Emirates teilt meine Vorstellung, meine Liebe zum Detail und meine Leidenschaft für den Sport. Und da ich in die wichtigste Phase meine Karriere komme, bieten sie mir die beste Plattform, um mein Potenzial auszuschöpfen und meine sportlichen Ziele zu erreichen“, sagte Martin. Seit 2016 stand der Klassikerspezialist und Sieger von Lüttich-Bastogne-Lüttich 2010 bei Quick-Step Floors unter Vertrag.

Zwei Tage vor Martin hatte der Rennstall von Patrick Lefevere den Abgang des deutschen Topsprinters Marcel Kittel hinnehmen müssen. Der 14-fache Tour-de-France-Etappensieger fährt ab der neuen Saison für zwei Jahre für Katusha-Alpecin um Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin, der zuvor ebenfalls bei Quick-Step Floors unter Vertrag stand.

Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*