Vier Tage vor Tour-Start: Trek-Segafredo-Profi Cardoso positiv auf EPO getestet

Wurde vier Tage vor der Tour de France wegen Dopings suspendiert: André Cardoso (Trek-Segafredo) - Foto: Trek-Segafredo

Vier Tage vor dem Start der 104. Tour de France in Düsseldorf muss das Team Trek-Segafredo bereits den ersten Ausfall beklagen: Der Portugiese André Cardoso wurde positiv auf EPO getestet und suspendiert.

Das teilten der Radsport-Weltverband UCI und der Rennstall der beiden Tour-Kapitäne Alberto Contador und John Degenkolb am Dienstag mit. Die positive Probe wurde dem 32 Jahre alten Cardoso, der zu Saisonbeginn von Cannondal zu Trek-Segafredo gewechselt war, am 18. Juni bei einer Trainingskontrolle entnommen.

Zubeldia rückt nach

„Wir haben für unsere Fahrer und Begleiter die höchsten ethischen Standards und werden nach Erhalt weiterer Details handeln“, heißt es in der Mitteilung des Teams. Cardoso hat das Recht die B-Probe öffnen zu lassen, darf bis zum Ergebnis jedoch nicht an Rennen teilnehmen. Cardosos Platz im Tour-Aufgebot von Trek-Segafredo wird indes der 40 Jahre alte Spanier Haimar Zubeldia einnehmen.

Foto: Trek-Segafredo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*