Rad-Wetter

Radsport heute live im TV

Momentan Sendepause!

Letzte Beiträge

Kategorien

Archiv

.

Etatlücke von 300.000 Euro: Bayern-Rundfahrt 2016 abgesagt

Von cs-rsk | 21. Dezember 2015 |

Bookmark and Share

Die deutschen Radsportfans müssen im Jahr 2016 ohne ihr größtes Mehretappen-Rennen auskommen – die 37. Auflage der Bayern-Rundfahrt wurde abgesagt.

„Es ist eine bittere Entscheidung, nachdem wir im Mai eine der bisher erfolgreichsten Rundfahrten überhaupt erlebt hatten, erklärte Rundfahrtleiter Ewald Strohmeier drei Tage vor Heiligabend in einer Pressemitteilung. Eine Etatlücke von rund 300.000 Euro führte nach der Absage des Hauptsponsors, den Bayerischen Volks- und Raiffeisenbanken, letztlich zur der Absage.

„Die aktuelle Situation mit einer Etatlücke von rund. 300.000 Euro ließ uns nun aber keine andere Wahl. In Verantwortung gegenüber unseren Partnern, insbesondere gegenüber den Etappenstädten und den Teams, die für das kommende Jahr Planungssicherheit benötigen, mussten wir die Entscheidung jetzt so treffen“, meinte Strohmeier.

Ziel sei es nun, im kommenden Jahr die Weichen für eine Austragung 2017 zu stellen. „Es wird in unseren Bemühungen keine Unterbrechung geben. Wir konzentrieren uns jetzt voll auf das Jahr 2017“, sagte Strohmeier.

Foto: Bayern Rundfahrt / Henning Angerer

Webseite des Rennens: www.bayern-rundfahrt.com

Kategorien: Abseits der Straße | Keine Kommentare »

Kommentar


« | Home | »