Talansky siegt und übernimmt Gelb bei Paris-Nizza

Neuer Gesamtführender bei Paris-Nizza 2013: Andrew Talansky (Garmin Sharp) Foto: Slipstream SportsAndrew Talansky (Garmin Sharp) hat nach dem Gewinn der 3. Etappe das Gelbe Trikot des Gesamtführenden bei der französischen Fernfahrt Paris-Nizza übernommen.

Der 24-jährige US-Amerikaner konnte sich nach 170,5 Kilometern von Châtel-Guyon nach Brioude im Sprint einer siebenköpfigen Ausreißergruppe vor dem Italiener Davide Malacarne (Europcar) und dem Spanier Gorka Izaguirre (Euskaltel-Euskadi) durchsetzen. Bester Deutscher wurde mit einem Rückstand von sieben Sekunden Andreas Klöden (RadioShack Leopard) als 23.

„Das ist wirklich wichtig für mich, weil Garmin-Sharp hat das ganze Team hierher geschickt, um mir in der Gesamtwertung zu helfen. So hier eine Etappe zu gewinnen und das Führungstrikot zu holen ist ein großer Schritt in meiner Karriere“, kommentierte Talensky seinen ersten Saisonsieg, mit dem er den Italiener Elia Viviani (Cannondale) an der Spitze der Gesamtwertung ablösen konnte.

Dort führt der US-Amerikaner nun mit drei Sekunden vor dem Ukrainer Andriy Grivko (Astana) und dem Italiener Davide Malacarne (Europcar). Als bester Franzose rangiert Sylvain Chavanel (Omega Pharma-Quick Step) eine weitere Sekunde dahinter auf Platz vier. Klöden liegt mit 17 Sekunden Rückstand auf Platz 19.

Foto: © Team Garmin-Sharp / Slipstream Sports

Webseite des Rennens: www.letour.fr/paris-nice/2013/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .