Levy sprintet zu Silber im Keirin

Maximilian Levy hat bei der Bahnrad-WM im weißrussischen Minsk nach Gold im Teamsprint Silber im Keirin gewonnen.

Der 25 Jahre alte Berliner musste sich im Kampfsprint lediglich dem Briten Jason Kenny geschlagen geben. Bronze ging an den Niederländer Matthijs Buchli. Der Chemnitzer Stefan Bötticher wurde Sechster, der Schweriner Europameister Tobias Wächter belegte Platz zehn.

„Gold und Silber nach zwei Starts, wer hätte das gedacht?! Die erfolgreichste WM meiner Karriere“, teilte Levy über seinen Twitter-Account mit. Der Weltmeister des Jahres 2009 musste sich bereits beim den Olympischen Spielen in London vergangenen Jahres Kennys Landsmann Sir Chris Hoy geschlagen geben.

Foto: „Sum_of_Marc / Flickr

Webseite der Veranstaltung: www.minsk2013.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.